Schönebeck (dw) Rund 20 Millionen Euro investiert der Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft (LHW) in die Ertüchtigung des (in Fließrichtung) linken Elbumfluthauptdeiches zwischen der Alten Fähre bei Plötzky und der Berliner Chaussee in Magdeburg: Der elf Kilometer lange Abschnitt wird derzeit gebaut. Der Deich muss neuen Hochwasserrichtwerten und den technischen regelewerken angepasst werden. Die Arbeiten sollen im Mai abgeschlossen werden. Bei der Juniflut 2013 waren Bereiche am Pretziener Wehr und an der Haberlandbrücke bei Elbenau zu neuralgischen Punkten geworden, an denen der Deich fast gebrochen wäre.

Bilder