Die Hilfe kommt vor Ort - frei nach diesem Motto bieten die Handwerkskammer sowie die Industrie- und Handelskammer Beratertage in den Regionen an. Schönebeck ist ein Standort, wo mit der Wirtschaftsförderung Informationen für Unternehmer und Existenzgründer gegeben werden.

Schönebeck l Seines eigenen Glückes Schmied möchte Thomas Honcu sein. Deshalb will der 28-Jährige, der bereits seit fünf Jahren selbständig ist, Neuland betreten und seine eigene Internet-Marketing-Firma gründen. In wenigen Wochen soll es soweit sein. "Dann werde ich Unternehmen beraten, wie sie ihre Produkte im Internet besser platzieren und darstellen können", benennt der Schönebecker sein Vorhaben.

Doch zuvor lässt sich der Jungunternehmer beraten. Nämlich von Fachleuten. Thomas Honcu ist der erste Schönebecker, der das neue Angebot von Handwerkskammer, Industrie- und Handelskammer sowie Schönebecker Wirtschaftsförderung nutzt. Denn jeden zweiten Dienstag im Monat werden drei Vertreter dieser Institutionen im Schönebecker Innovations- und Gründerzentrum IGZ "Inno Life" zusammen kommen und für Unternehmer sowie jene, die es werden wollen, einen Beratersprechtag anbieten.

Der Hintergrund ist einfach. "Wir als Kammern haben viel zu bieten, doch nicht alle Mitgliedsunternehmen nutzen unsere Angebote", sagt Thomas Kuczora, Unternehmenscoach bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) mit mehr als 51000 Mitgliedsunternehmen.

Zweiter Sprechtag in Schönebeck

Er weiß, dass Unternehmer, ob sie erst kurz oder schon länger am Markt existieren, immer wieder Beratungsbedarf haben. "Das geht schon bei Gesetzesänderungen los", sagt er und bezieht sich aktuell auf den Mindestlohn als ein Beispiel. Firmenchefs haben seiner Meinung nach ausreichend mit ihrem Tagesgeschäft zu tun. "Alles, was drumherum geschieht, dafür sind wir da", ergänzt Matthias Zieler, Betriebsberater bei der Handwerkskammer (HWK), zu der rund 14000 Handwerksbetriebe zählen.

Für die beiden Kammervertreter steht fest: Ein Unternehmer muss keine Scheu davor haben, sich beraten zu lassen. Vielmehr sehen sich die beiden als Netzwerker, die letztlich Informationen aus einer Hand geben können. Deshalb soll auch die gute Zusammenarbeit beider Kammern mit dem städtischen Amt für Wirtschaftsförderung mit eingebracht werden.

Die regionale Kenntnis der Kollegen dort gibt wichtige Impulse, von denen Unternehmer profitieren können. So ergibt sich ein breites Spektrum von Beratungsthemen: Ob Weiterbildung, Fachkräftesuche oder Fördermittelbeantragung, Ansiedlungsfragen, Rechtsprobleme oder Fragen zum Marketing - Problemstellungen für Unternehmer gibt es genug. Dass davon keiner überfordert ist beziehungsweise zu viel Zeit investieren muss, darin sehen die drei Experten ihre Aufgabe und damit auch den Mehrwert für Betriebe.

Und nun soll auch die letzte Hürde abgebaut werden. "Wir kommen zu den Unternehmern", sagt Thomas Kuczora. Denn die Berater haben die Erfahrung gemacht, dass manch Kammermitglied vor dem Weg nach Magdeburg zurückschreckt. "Also bieten wir in den Regionen gemeinsame Beratungstage an", sagt der Unternehmenscoach der IHK. Ein Anfang ist mit dem Sprechtag in Schönebeck für den Altkreis gemacht. Die Premiere fand Anfang Februar statt. Jedoch mit verhaltener Resonanz - der Schönebecker Thomas Honcu war der Einzige, der sich informiert hat.

"Das wirft uns nicht zurück", sagt Matthias Zieler. Er ist zuversichtlich, dass das Angebot mit der Zeit besser genutzt wird. Einerseits ist es kostenfrei, andererseits wissen die Berater aus ihrer Tätigkeit heraus, dass der Bedarf durchaus da ist. "Es muss sich nur etablieren", ergänzt Thomas Kuczora.

Die Handwerkskammer hat hier bereits gute Erfahrungen gemacht. "In Staßfurt und weiteren Standorten bieten wir schon länger Beratertage für Handwerksunternehmen an", berichtet Matthias Zieler. Solche Tage künftig gemeinsam durchzuführen, soll es den Betrieben einfacher machen, das Angebot anzunehmen. Kein Unternehmer muss erst überlegen, welcher Kammer er angehört, ihm wird in jedem Fall geholfen.

Der nächste Beratersprechtag von Handwerkskammer, IHK sowie Wirtschaftsförderung findet am Dienstag, 10. März, in Schönebeck statt. In der Zeit von 16 bis 18 Uhr sind die Fachleute im IGZ "Inno Life" vor Ort.