Calbe (ok). Das Hobby zum Beruf machen: Was sich viele Existenzgründer wünschen, scheitert nach einigen Monaten oft beim Blick auf die Umsatz- und letztendlich die Gewinnzahlen. Der Calbenser Andreas Schneidewind hat seine Nische gefunden und steht auf wirtschaftlich sicheren Füßen.