Die Sieger der Volksstimme-Aktion "Traumhochzeit" stehen fest: Stefanie und Dominik Schrader aus Schönebeck. Naja, eigentlich sind es Stefanie, Dominik und Julien Schrader. Denn der siebenjährige Sohn des Paares hat im September mitgeheiratet – inklusive Ring und Ja-Wort.

Schönebeck. Julien reckt seine rechte Hand über den Stubentisch. Am Ringfinger blinkt etwas schlichtes Silbernes. Sein Ehering. "Ich habe nämlich auch geheiratet", erklärt der Wirbelwind stolz. Denn als sich seine Eltern im September nach 14 Jahren das Ja-Wort gaben, hat auch er vor dem Altar "ich will" gesagt. Und dann hat Papa Dominik erst seiner Stefanie, danach ihm einen Ring an den Finger gesteckt.

Klar, dass Julien auch mitkommt, wenn Mama und Papa, 32 und 34 Jahre alt, ihren Reisegutschein einlösen, den sie bei unserer Aktion "Traumhochzeit" gewonnen haben – 400 Euro ist der Wert.

Deshalb schnappt sich der Kleine auch gleich den Prospekt mit Urlaubs-Angeboten. Er blättert kurz, dann tippt er entschlossen auf ein Foto. "Eine Busreise nach Kroatien. Das will ich machen", ruft der Kleine begeistert. Mutter Stefanie rümpft skeptisch die Nase. "Eine Busreise? Also ich würde lieber mit dem Schiff fahren."

Einigen können sich die Drei dann doch noch, und zwar auf die Ostsee. Da hat die kleine Familie nämlich schon öfters Urlaub gemacht. "Wahrscheinlich werden wir im Herbst fahren", sagt Dominik Schrader. "Wir freuen uns schon riesig."

Rund 20 Paare hatten sich mit ihrem Hochzeitsfoto bei der Volksstimme-Aktion insgesamt beworben. Die Volksstimme-Jury hatte es gar nicht so leicht, einen Sieger zu küren. Nach langem Überlegen wählte sie für den Bereich Schönebeck die Schraders aus. Das Ehepaar posiert auf seinem Bild vor dem Bad Salzelmener Gradierwerk.

Fotografiert hat die beiden ein Freund der Schraders, und zwar mit vollem Körpereinsatz. "Er hat sich extra auf den Boden gelegt", erzählt Stefanie Schrader. Na, wenn der Freund nicht im Herbst eine Postkarte von der Ostsee im Briefkasten findet ...