Schönebeck (ck/dw). Girls\' und Boys\' Day bei der Stadt Schönebeck: Wie von der Gleichstellungsbeauftragten Sabine Blitz zu erfahren war, beteiligte sich die Stadtverwaltung wie in den Vorjahren erneut an den bundesweiten Aktionen zum Zukunftstag für Mädchen und Jungen. So waren neun Schülerinnen und Schüler im Heimattiergarten Bierer Berg, im Stadtarchiv und in der Schwimmhalle tätig, um einen Ausflug in die Berufswelt zu unternehmen. Vanessa Reuscher, Erik Winter, Vanessa Achtert, Philip Heise und Alexander Jaritz erlebten durch den Leiter des Heimattiergartens Matthias Willberg eine Einweisung auf dem Bierer Berg.

Stadtsprecher Hans-Peter Wannewitz sagt, dass es besonders um die Auflösung des geschlechterspezifischen Images mancher Berufe gehe: "Dazu öffnen Firmen, Labore und Ämter ihre Pforten für den Nachwuchs. Mit der Aktion sollten insbesondere Mädchen für technische Berufe begeistert werden, die bislang von den Männern dominiert werden. Zudem gibt es gleichzeitig zum Girls\' Day einen Zukunftstag für Jungen, der über den Tellerrand von typischen Männerberufen schaut."

Jugendliche waren auch in den Stadtwerken oder bei der EMS unterwegs, bei Ambulanzmobile oder der OEWA/AbS GmbH der Elbestadt.

Die Lokalredaktion der Volksstimme war für Ariane Kolden und Florian Ende Anlaufpunkt beim Zukunftstag. Beide sind Schüler des Schiller-Gymnasiums in Calbe und leben auch in der Saale-Stadt. "Ich schreibe gerne Geschichten und Gedichte", sagt die 13-jährige Ariane. In jüngster Zeit versucht sie sich sogar in selbstverfasster englischsprachiger Lyrik, beflügelt durch einen einwöchigen Englandaufenthalt - mit der Schule war sie in Hastings. Doch auch das nachrichtliche Schreiben macht ihr großen Spaß. Schon in der Grundschule wirkte sie in der Mini-Redaktion der Schülerzeitung mit. "Am Schiller-Gymnasium gibt es leider keine eigene Zeitung", bedauert Ariane, die sich vorstellen kann, den Berufsweg eines Redakteurs einzuschlagen.

Der ist auch für Florian Ende eine Option, Arzt eine andere. Weil ihm aber im Dezember 2010 ein zweiwöchiges Praktikum in der Redaktion viel Spaß gemacht hat, war die Neuauflage als Reporter beim Zukunftstag geradezu selbstverständlich. Mit Redakteuren waren Ariane und Florian am Vormittag unterwegs im Krankenhaus, bei den Stadtwerken und bei Diamant-Hochzeiten.

Bilder