Schönebeck (fm). Das Team der Volksschwimmhalle lädt am Mittwoch, dem 25. Mai, zu einem Tag der offenen Tür ein. Hintergrund dieses außergewöhnlichen Tages ist das 40-jährige Bestehen der kommunalen Einrichtung in der Johannes-R.-Becher-Straße. Von 9 Uhr an bis spät in den Abend werden Preise gelten, wie sie zu DDR-Zeiten gang und gäbe waren - freilich in Euro.

Somit wird die Schwimmhalle am 25. Mai wohl ordentlich voll sein? "Das würde uns freuen", geht Corinne Schwabe, die Chefin im Hause, entspannt mit der Vorstellung eines Besucheransturms um. "Vielleicht gewinnen wir so ein paar neue Gäste", hofft die zuständige Sachgebietsleiterin in der Stadtverwaltung, Birgit Zellmer.

Auf jeden Fall wartet auf Besucher ein buntes Angebot. Dazu gehören eine Bademodenschau und ein von Mitarbeitern einer Krankenkasse und einer Apotheke offerierter Gesundheits-Check. In der Sauna gibt es stündlich besondere Aufgüsse, um 11.15, 17 und 20 Uhr führen Mitarbeiter der Einrichtung durch den Technikbereich und gewähren Einblicke hinter die Kulissen einer Schwimmhalle. Von 14 bis 17 Uhr sind die kleinen Schönebecker zu einem Kinderspielenachmittag willkommen, zu dem Wasserspiele gehören, aber auch Tischspiele im Sportraum. Das Angebot ist - vom Eintritt für 50 Cent abgesehen - kostenfrei, Turnschuhe sollten mitgebracht werden.

Anmelden müssen sich alle Gäste, die Schnupperkurse für Yoga, Step-Aerobic, Fit-Shaky oder Bewegung speziell für Senioren wahrnemen wollen, und zwar unter Rufnummer (03928)729501. Anmeldefrist ist der 16. Mai. Die Stadtwerke Schönebeck fördern den Tag der offenen Tür. Pro Jahr zählt die Volksschwimmhalle mehr als 92000 Gäste.