Auch zur 17. Auflage des Rolandfestes, bei dem am ersten Juniwochenende die erste urkundliche Erwähnung Calbes vor 1075 Jahren gefeiert wird, locken die Gewerbetreibenden die Gäste mit einem Gewinnspiel an. Die Preise können bereits jetzt in einem Schaufenster in der Fußgängerzone besichtigt werden. Die Lose gibt es ab kommendem Montag in der Innenstadt zu kaufen.

Calbe. Seit es das Rolandfest gibt, organisieren die Gewerbetreibenden von Calbe ein großes Gewinnspiel. "Die Preise haben wir anfangs auf dem Bollenwagen der Agrargenossenschaft präsentiert", erinnert sich Roswitha Andersch an die Anfänge der Aktion.

Seitdem wechselte die Preisausstellung im Vorfeld mehrere Male die Orte. Gestern stellten Mitglieder der Interessengemeinschaft der Gewerbetreibenden (IGG), seit 1993 und mit derzeit 40 Mitgliedern eine starke Gemeinschaft von Unternehmern, die Preise im Schaufenster der Berufsbekleidung Tischmeyer in der Wilhelm-Loewe-Straße bereit.

Rund 4000 Lose liegen zum Kauf bereit

So können Besucher des Stadtjubiläums bereits jetzt einen Blick auf die großen und kleinen Preise werfen. "Es sind genau 1075. Für jedes Jahr der Stadtgeschichte ein Preis", sagt Roswitha Andersch.

Als Gewinn, den Gewerbetreibende aus Calbe spendeten, wird wieder für jeden etwas dabei sein: Von der Musik-CD über Schulranzen und Sporttaschen, Kaffeepad-Automaten, Kosmetikartikel bis hin zu einem Damenfahrrad.

Rund 4000 Lose liegen ab kommendem Montag in Calbenser Geschäften zum Preis von einem Euro bereit. "Ein Schild an den Eingangstüren wird nochmals darauf hinweisen", sagt Roswitha Andersch. Der Erlös aus dem Verkauf der Lose bleibt in der Rolandstadt und trägt teilweise zur Finanzierung des Festes bei.

Zum Hauptaktionstag, am Sonntag, dem 5. Juni, können Gewinner ihre Preise in der Zeit von 9.30 bis 19 Uhr abholen.

Wer sein Glück versuchen möchte, aber zur 1075-Jahr-Feier nicht anwesend ist, kann seinen Gewinn noch eine Woche danach im Geschäft von Gabriele Meister in der August-Bebel-Straße 6 abholen.

Bleibt allen Teilnehmern ab Montag nur noch ein glückliches Händchen zu wünschen.

Bilder