Schönebeck. "All-en-de! All-en-de!" Egal, welche Altersgruppe am Mittwoch bei der Kleinen Friedensfahrt startete, vom Straßenrand ertönte immer wieder derselbe lautstarke Sprechchor. Kein Wunder: Die Schönebecker Grundschule war mit 31 von 44 Kindern eindeutig am stärksten vertreten. Zum Radrennen aufgerufen hatte das Friedensfahrtmuseum in Kleinmühlingen. Schönebeck ist einer von zwölf Austragungsorten der Vorausscheide.

Auf Moskauer und Berliner Straße strampelten die Kinder je nach Altersgruppe 800 Meter oder 1,6 Kilometer weit. Dustin Gottschalk gehörte zu denen, die als erste durchs Ziel radelten. "Das war ganz schön anstrengend", plauderte er nach seinem Sieg drauf los. "Aber ich war so schnell, dass ich fast das Auto vor uns überholt hab\'."

Für die drei Schnellsten in jeder Gruppe geht es am 6. Juni nach Bernburg zum Kreisausscheid. Ende Juni gibt es dann im Motopark Oschersleben noch einen Regionalausscheid. Die Allende-Schüler haben übrigens nicht nur jede Menge Medaillen abgeräumt: Für ihre hohe Beteiligung gab es einen großen Wanderpokal.

Mehr Fotos finden Sie im Internet:

www.volksstimme.de/ sachsenanhalt

Kleine Friedensfahrt in Schönebeck

Kleine Friedensfahrt in Schönebeck


  • Quelle: Elisa Sowieja


  • Quelle: Elisa Sowieja


  • Quelle: Elisa Sowieja


  • Quelle: Elisa Sowieja


  • Quelle: Elisa Sowieja


  • Quelle: Elisa Sowieja


  • Quelle: Elisa Sowieja


  • Quelle: Elisa Sowieja


  • Quelle: Elisa Sowieja


  • Quelle: Elisa Sowieja


  • Quelle: Elisa Sowieja


  • Quelle: Elisa Sowieja


  • Quelle: Elisa Sowieja


  • Quelle: Elisa Sowieja


  • Quelle: Elisa Sowieja


  • Quelle: Elisa Sowieja


  • Quelle: Elisa Sowieja


  • Quelle: Elisa Sowieja


  • Quelle: Elisa Sowieja


  • Quelle: Elisa Sowieja


  • Quelle: Elisa Sowieja


  • Quelle: Elisa Sowieja


  • Quelle: Elisa Sowieja