• 20. September 2014



Sie sind hier:



Zehntklässler des Gymnasiums konnte sich den Sieg auf Schulebene sichern


Matthias Kortum hat das Geographie-Wissen

06.03.2013 02:22 Uhr |


Von Nadja Bergling


Matthias Kortum siegt auf Schulebene.

Matthias Kortum siegt auf Schulebene. | Foto: privat Matthias Kortum siegt auf Schulebene. | Foto: privat

Egeln l Auch in diesem Schuljahr nahmen die Schüler der fünften bis zehnten Klassen des Egelner Gymnasiums am "Geographie-Wettbewerb Diercke Wissen" teil. Matthias Kortum, Schüler der zehnten Klasse, konnte zum wiederholten Mal den Sieg auf Schulebene erreichen.

Anzeige

Dieser Wettbewerb geht aus dem ehemaligen Wettbewerb National Geographic Wissen hervor. Mit 280 000 Teilnehmern in jedem Jahr ist dies eine beliebte Veranstaltung im Fach Geographie.

Der erste Vorsitzende des Verbands Deutscher Schulgeographen e.V. (VDSG), Dr. Frank-Michael Czapek erklärte: "Der Wettbewerb zeigt über die Jahre eine herausragende Resonanz und spiegelt das Interesse junger Menschen an Geographie nachdrücklich wieder".

Thomas Michael, Geschäftsführer des Westermann Verlages, möchte mit dem Wettbewerb das Interesse an dem Fach weiter stärken: "Wir brauchen Schüler, die mit offenen Augen durch die Welt gehen. Themen wie Klimawandel, Globalisierung und Nachhaltigkeit bestimmen zunehmend unseren Alltag. Um künftige Anforderungen zu bewältigen, müssen wir vor allem junge Menschen für diese Themen sensibilisieren und sie mit Spaß an die Geographie heranführen."

Am Gymnasium in Egeln sind die Lehrer und Schüler jedenfalls sehr stolz auf die Leistungen von Matthias Kortum aus der zehnten Klasse und gratulieren ihm an dieser Stelle herzlich zu seinem Sieg.



Kommentare 0 Kommentare


Dokumenten Information
Copyright © Volksstimme 2014
Dokument erstellt am 2013-03-06 02:22:07
Letzte Änderung am 2013-03-06 02:22:07

Newsletter kostenlos abonnieren und keine Nachricht mehr verpassen!


Der Volksstimme.de-Newsletter: Das Wichtigste vom Tage kostenlos per E-Mail. Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken anschließend auf "Absenden" (Mit dem Eintragen und Abschicken Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie unsere Datenschutzbestimmungen akzeptiert.):
Hier E-Mail-Adresse eintragen


Sicherheitscode



Newsletter abonnieren


Volksstimme.de weiterempfehlen



Sie vermissen einen Artikel?


Die Volksstimme komplett als E-Paper

Bestellen Sie sich jetzt die tagesaktuelle Ausgabe der Volksstimme bequem als digitales E-Paper für nur 1,00 Euro in unserem Onlinekiosk.


Anzeige

Staßfurt


Anzeige

Lokales



Stellenangebote in der Region Staßfurt

Stellenanzeigen in der Region Staßfurt Sie suchen eine neue Stelle oder einen neuen Job in Staßfurt und Umgebung? In unserem Stellenmarkt finden Sie aktuelle Stellenangebote.
Stellenanzeigen in der Region Staßfurt finden

Immobilien und Wohnungen
in der Region Staßfurt

Immobilienanzeigen in der Region Staßfurt Ob Wohnungen, Häuser, Grundstücke, Gewerbe - aktuelle Angebote für Staßfurt und Umgebung finden Sie im Immobilienmarkt.
Immobilien in der Region Staßfurt finden

Fahrzeugangebote in der Region Staßfurt

KFZ-Anzeigen in der Region Staßfurt Auto, Motorrad, Transporter - suchen Sie ein neues Fahrzeug? In unserem KFZ-Markt für Staßfurt und Umgebung finden Sie die aktuellen Angebote.
KFZ-Anzeigen in der Region Staßfurt finden

Trauerfälle in der Region Staßfurt

Traueranzeigen in der Region Staßfurt Traueranzeigen, Danksagungen, Nachrufe und Gedenkanzeigen zu Trauerfällen in Staßfurt und Umgebung finden Sie in unserem Trauermarkt.
Traueranzeigen in der Region Staßfurt

Volksstimme Branchenbuch: Unternehmen aus Staßfurt





Anzeige

Bilder aus Staßfurt


Ifa- und Ostmobile-Treffen in Biere

Biere (ky) l Das Ifa- und Ostmobile-Treffen in Biere ist ein voller Erfolg gewesen... weiterlesen


15.06.2014 18:00 Uhr
  • Kamera


Weitere Bildstrecken

Lokalsport


Start in die Handball-Saison 2014/2015: Wolmirsleben soll Bornes Festung werden
Thomas Hagemeyer (vorn) lief bereits häufiger für Borne in der Sachsen-Anhalt-Liga auf. Nun rückten er und fünf weitere Spieler aus der Zweiten fest in den Kader der Sachsen-Anhalt-Liga. Archivfotos (2): Jäger

Das zweite Jahr ist bekanntermaßen immer das schwierigste. Dies gilt auch für die Handballer des SV... weiterlesen


20.09.2014 00:00 Uhr


Erstmals mit zwei Kreisläuferinnen
Stephanie Jäger (im Wurf) und der HC Salzland 06 wollen ihre beiden Auftaktsiege mit einem weiteren Erfolg gegen Aufsteiger Bayreuth krönen.Archivfoto: Frank Nahrstedt

Zwei Teams mit Selbstvertrauen treffen morgen ab 16 Uhr im Ascaneum Aschersleben aufeinander... weiterlesen


20.09.2014 00:00 Uhr


HV Rot-Weiss II steht vor der Reise ins Ungewisse
Marian Spadt (beim Wurf) und der HV Rot-Weiss Staßfurt II werden in der Südstaffel der Verbandsliga auf viele unbekannte Gegner stoßen. Jeder Punkt muss mühsam erarbeitet werden. Archivfotos (3): Jäger

Nach dem Abstieg in die Südstaffel der Handball-Verbandsliga hatte Mario Kutzer... weiterlesen


20.09.2014 00:00 Uhr


Gegner mit mehr Erfahrung
Andreas Stops.

Naumburg/Staßfurt l Nur nichts überbewerten. Das gilt für beide. Der HV Staßfurt hat zum Auftakt in... weiterlesen


20.09.2014 00:00 Uhr


Oehme erwartet Wundertüte
Im Pokal gegen Staßfurt traf der SV Rathmannsdorf bereits auf einen Gegner einer höheren Liga. An die Landesklasse will Trainer Frank Oehme jedoch noch keinen Gedanken verschwenden.

Salzlandkreis (chj) l Am 3. Spieltag der Fußball-Salzlandliga wies der SV Rathmannsdorf den BSV... weiterlesen


20.09.2014 00:00 Uhr


Kinoprogramm


Das aktuelle Kinoprogramm für Ihre Region.
weiter

Neueste Leserkommentare


Und dabei greift doch seit einigen Monaten das neue Gesundheitsmanagement. Aber wahrscheinlich nur in der Verwaltung.

von Ditmar am 19.09.2014, 19:52 Uhr

Frau Birgit Münster-Rendel bittet die MVB-Kunden ständig um Verständnis für die von ihr selbst verschuldete Misswirtschaft. Um einen zuverlässigen Verkehr ohne Ausfälle zu gewährleisten, lässt die MVB an den Wochenenden also rund 50 Prozent der Busse und Bahnen ausfallen - klingt sehr logisch. Ob die eigenen Kunden, die an diesem Samstag vergeblich auf die Strassenbahn warten, wenigstens über die meist eh nicht funktionierenden Anzeigetafeln informiert werden, weiß bei der MVB auch keiner. Gerade die Kunden, welche sich eine Montaskarte geleistet haben, sind die Dummen - sie erhalten für das gezahlte Geld plötzlich viel weniger Leistung. Da freut man sich schon jetzt auf den ersten Schnee im kommenden Winter, schliesslich ist bei den MVB jeder zweite Winter der schlimmmste seit Ewigkeiten. In den letzten Jahren hat es den Anschein, als seien die MVB ein riesiger Chaosverein. Über Änderungen und Pläne herrscht bei den MVB Stillschweigen, während man sich beim Verkauf der Haltestellennamen an Banken dick präsentiert. Der Fahrplan wird seit Jahren ständig ausgedünnt und im Gegenzug die Preise ständig erhöht. Dass die Bahnen mistdreckig sind, braucht man in dieser Stadt keinem mehr zu erzählen. Bei einem Unternehmen, welches zum Großteil in städtischer Hand ist, sollte der OB mal bei den MVB aufkreuzen und zumindest für mehr Transparenz sorgen - und vorher bitte eine Woche unangekündigt Strassenbahn fahren, dann weiß auch er über seinen kränkelnden ÖPNV Bescheid.

von schmied am 19.09.2014, 08:05 Uhr

Weitere Leserkommentare

Meine Klasse von ...


Hier Klassenfotos ansehen und hochladen!
Hier klicken!

Rund um die Volksstimme


Facebook



Sudoku spielen


Sudoku spielen auf Volksstimme.de. Hier klicken.

Anzeige
Anzeige
Nutzerlogin

Loggen Sie sich auf Volksstimme.de ein, um

- kostenlos den Volksstimme.de-Newsletter zu abonnieren
- Artikel auf Volksstimme.de zu kommentieren
- Ihre eigene Startseite (Nachrichtenbereich) zu gestalten

Sind Sie noch kein Nutzer auf Volksstimme.de? Dann registrieren Sie sich doch einfach und kostenlos!

Für die Anmeldung müssen Cookies in Ihrem Browser aktiviert sein.
Wichtiger Hinweis für Volksstimme.digital-Nutzer: Bitte nutzen Sie diesen Link oder klicken Sie auf E-Paper Login in der oberen Navigation

Benutzername: Passwort:

Jetzt anmelden Passwort vergessen