Staßfurt I Nach der jüngsten Stadtratssitzung wollten sowohl die Räte als auch die Besucher möglichst schnell nach Hause fahren, denn es war inzwischen 22.15 Uhr. Doch die Schranke auf dem Gelände der Stadtwerke spielte da nicht mit. Sie ging plötzlich nicht ganz hoch und nicht ganz runter und hinderte die Kolonne so am Ausfahren.

Nun war guter Rat teuer. Manche versuchten die Kraftfahrerin im ersten Auto zu überreden, einfach drunter durch zu fahren und nahmen an ihrem Fahrzeug schon mal Maß. Aber die Fahrerin wollte das Risiko, den Lack ihres Wagens zu zerkratzen, nicht auf sich nehmen.

Zum Glück ließ der Retter des Abends, Oberbürgermeister René Zok, nicht lange auf sich warten. Als ehemaliger Stadtwerke-Sprecher wusste er noch ganz genau, dass man die Anlage nur langsam befahren darf. Wenige Minuten später hatte sich der Stau aufgelöst.