Julina Menzel hat schon tausende Bilder zu Hause. So gern malt sie. Ihren Freunden geht es ähnlich. Die Kreativsten unter ihnen nehmen jetzt an einem neuen Kunstprojekt teil. Das Schöne: Staßfurter Einrichtungen und Firmen haben sich zusammengeschlossen, um dies zu ermöglichen.

Staßfurt l Julina Menzel zeigt der Volksstimme, was sie und elf weitere Kinder schon alles gemalt haben. Seit Mitte Februar bringt ihnen die Malerin vom Schlossatelier in Hohenerxleben, Nikoline F. Kruse, bei, wie man Bilder malt. Und schon stehen etliche kleine Kunstwerke in der Goethe-Schule.

"Wir sollten anfangen zu malen und dann schauen, was für ein Bild man daraus machen kann", erklärt Julina. Das ist der Ansatz ihrer Kunstlehrerin Nikoline F. Kruse. Die Kinder sollen der Kreativität freien Lauf lassen. "Ich möchte ihre Fantasie anregen, ich möchte, dass die Ideen von den Kindern kommen und ich möchten ihnen einen Ausgleich vom passiven Fernseh-Konsum bieten", sagt die Künstlerin. Im Moment trainiert sie noch mit den Kindern, erklärt ihnen, was es für Arten von Farben gibt. "Dann einmal, im Sommer, wollen wir den Schuppen auf dem Schulhof neu gestalten", sagt Heike Härtge, Schulleiterin der Goethe-Schule, die die Räume für das Projekt zur Verfügung stellt.

"Wenn wir uns ein Thema für den Schuppen überlegen, wird es spannend. Dann sehen wir, wie gut die Gruppe zusammenarbeitet", meint Nikoline F. Kurse. Sie hatte das Projekt im Namen der Schlossstiftung Hohenerxleben beim Bundesministerium für Bildung und Forschung eingereicht. Und siehe da: Es klappte. Das Ministerium unterstützt das Staßfurter Projekt über den Bundesverband Bildender Künstler von Februar bis Juli, gibt Geld für Kunstunterricht und Material.

"Dazu haben wir weitere Kooperationspartner ins Boot geholt", erklärt Heike Härtge. Neben der Goethe-Schule und der Schlossstiftung unterstützen die Stiftung Staßfurter Waisenhaus, der Hort der Kita St. Martin und die Tischlerei Andreas Neugebauer das Projekt mit Geldspenden, mit Betreuern für die Kunststunden oder mit Bastelmaterial.

Die Kinder finden das Projekt super: "Mir gefällt der Kurs richtig gut", freut sich die leidenschaftliche Malerin Julina.

   

Bilder