Nach dem Fest ist vor dem Fest. So ist es auch in Groß Börnecke. Planungen für das diesjährige Maibaum-Spektakel laufen seit Monaten. Drei Tage lang soll gefeiert werden. Die Volksstimme sprach mit dem Organisationsteam, auf was sich Besucher freuen können.

Groß Börnecke l Es wird bunt, laut und fröhlich, soviel kann schon jetzt gesagt werden. Vom 1. bis zum 3. Mai geht in Groß Börnecke die Post ab. Dafür tragen viele Mitwirkende seit Monaten Sorge. Vereine, Unternehmen, Einrichtungen des Dorfes, der Feuerwehrverein, private Leute und weitere Helfer haben sich zusammengeschlossen, um gemeinsam etwas Großes auf die Beine zu stellen. 2012 wurde das Maibaumfest von allen zusammen erstmals wieder aus der Taufe gehoben. Mittlerweile ist es dabei, sich seinen Status als Kultveranstaltung des Dorfes wieder zu erobern.

Der Startschuss dazu fällt auch in diesem Jahr am Abend des 30. April. Das ist ein Mittwoch, und dann wird im Dorfgemeinschaftshaus zusammen in den Mai getanzt. Live Musik mit "Doberstein" stimmt auf den nächsten Tag ein. Der 1.Mai soll dann mit einem Festumzug eingeläutet werden, der gegen 11 Uhr am Saal startet. Großer Höhepunkt des Trosses ist sein Haltepunkt am Denkmal zwischen Thieberg und Oberer Kirchstraße.

Feierlich wollen die Börnecker dort eine vom Kultur- und Heimatverein initiierte Neuanfertigung eines einst dort stehenden Adlers, der aber verschwand, enthüllen, bevor der nächste Höhepunkt vor dem Dorfgemeinschaftshaus wartet.

Gemeint ist das gemeinschaftliche Aufstellen des Maibaumes. Danach ist hinterm Saal allerhand los. Bei Nancy Hille-Ueberschaer laufen die Fäden der Organisation zusammen. "Es wird allerhand Unterhaltung geboten. Für Groß und Klein ist was dabei", freut sie sich auf viele Besucher. Diese erwartet ein Rummel mit Schaustellern, Losbude, Zuckerwatte und Co. sowie ein großes Platzkonzert. Natürlich spielt die Schalmeienkapelle der Freiwilligen Feuerwehr Groß Börnecke dazu auf. Aber auch ihre Freunde, die Kapelle aus Sülldorf (sie sind Deutscher Meister), sorgen für Stimmung. Weiterhin ist ein Auftritt der Jagdhornbläser geplant. Schließlich wird die Börnecker Band um "Ran- dolph, Vanessa und Torsten" Hits zum Besten geben. Fürs Auge ist ebenfalls allerhand dabei. Die Kita Sonnenschein hat ein Programm einstudiert, die Tänzerinnen der "Dance Factory" aus Egeln reisen an. Außerdem legt der Hof der klugen Tiere aus Atzendorf mit einem Unterhaltungsprogramm, das auch schon im Fernsehen bei der Sendung "Das Supertalent" zu sehen war, Station ein. Die Jäger sind vertreten. Die Kita bastelt mit den kleinen Gäste

Eine Babysachenbörse lädt zum Bummeln ein. Am 2. Mai wird im Dorfgemeinschaftshaus abends eine Disco veranstaltet

Der 3. Mai steht ganz im Zeichen des Kultur- und Heimatvereins

Der 3. Mai soll dann ganz im Zeichen des Kultur- und Heimatvereins stehen, der dann sein Jubiläum, den 20. Jahrestag, aus dem vergangenen Jahr nachfeiern möchte. Dazu lädt der Verein ins Dorfgemeinschaftshaus.

Die einzelnen Abteilungen, zu denen unter anderem die Chöre und der Karneval zählen, werden sich hier präsentieren, so Vereinschef Klaus Schönemann. Er kündigte außerdem den Auftritt der "Dance Factory" aus Egeln an, und Klaus Schönemann freut sich, dass auch die Chöre aus Schneidlingen ihren Besuch angesagt haben.

Bilder