Mit dem Flutlicht-Walk wurde auch in diesem Jahr die neue Saison der Salzland-Walker eröffnet. Daran nahmen mehr als 30 Sportler teil.

Atzendorf l "Er findet jeweils im März auf dem Atzendorfer Sportplatzgelände statt", erläuterte Günter Tappenbeck, Abteilungsleiter Nordic-Walking der Zentralen Landsportgemeinschaft Atzendorf. Dazu können auch Sportler aus anderen Gemeinschaften oder Atzendorfer Einwohner kommen. Jeder Teilnehmer kann so viel Runden zurücklegen, wie er möchte oder kann. Er bekommt danach eine Urkunde, in der ihm die Teilnahme und die zurückgelegte Kilometerzahl bestätigt werden.

Anschließend findet dann noch ein gemütliches Beisammensein bei Imbiss und Getränken statt.

Im vergangenen Jahr musste die Veranstaltung wegen des schlechten Wetters ausfallen. Und auch in diesem Jahr war das Wetter für das Atzendorfer Flutlichtwalk nicht so richtig gut. Deshalb war vor dem Start der Teilnehmer eine Erwärmungsgymnastik empfehlenswert.

Zur Erinnerung an die dennoch gelungene Veranstaltung wurde noch ein Gruppenbild mit allen mehr als 30 Teilnehmers vor dem Start gemacht. Die Zentrale Landsportgemeinschaft Atzendorf zählt derzeit nach eigenen Angaben insgesamt 386 Mitglieder, was für ein Dorf in dieser Größenordnung erstaunlich ist.