Staßfurt/Neundorf (frc) l Bei der jüngsten Sitzung des Neundorfer Ortschaftsrats brachte Nico Zenker (SPD) einen neuen Vorschlag im Namen seiner Fraktion ein. Die ehrenamtlichen Ordnungskräfte, die demnächst im Stadtgebiet und in den Ortschaften für Ordnung sorgen sollen, dürfen dann laut Antrag auch "in die Kontrolle und Pflege der Gewässer einbezogen werden", wie Nico Zenker erklärte.

Hintergrund des Antrags ist der Zustand der Teiche und Gräben, der gerade nach Ansicht des Ortschaftsrats Neundorf sehr schlecht ist. Erst bei der jüngsten Sitzung beklagten die Ratsmitglieder wieder, dass die Gegenstände, die in einigen Gräben liegen, noch nicht entfernt wurden. Nach einer Gewässerschau im vergangenen Jahr sollte es einen Ortstemin mit den zuständigen Behörden geben, der aber ausfiel. "Mir liegen keine Informationen vor, wann der Termin nachgeholt werden soll", sagte Ortsbürgermeister Burkhard Hennicke. Auch darüber, ob der Graben zwischen Güsten und Neundorf in Zukunft saniert werden soll, wurde Hennicke nicht informiert, wie er berichtet.

Der SPD-Antrag schlägt außerdem vor, dass die ehrenamtlichen Ordnungskräfte in Stadtrat und Ortschaftsräten Rederecht bekommen.