Die Salzländer konnten bis 18 Uhr ihre Stimmen abgeben: für Europarlament, Kreistag, Stadtrat, Gemeinderat, Ortschaftsrat, Landrat und die Calbenser auch für einen neuen Stadtchef. Die Volksstimme hält Sie auf dem Laufenden (vorläufige Ergebnisse).

+++ 0:32 Uhr - Bürgermeisterwahl Calbe: 6 von 8 Wahllokale: Sven Hause - 1639 Stimmen / Alexander Berlin - 1278 Stimmen / Wahlbeteiligung 58,28%

+++ 0:25 Uhr - Landratswahl / alle Wahlbezirke ausgezählt: Gunnar Schellenberger (CDU) - 38,87% / Markus Bauer (SPD) - 31,53% / Sabine Dirlich (Linke) - 29,59% / Wahlbeteiligung 40,6%

+++ 0:27 Uhr - Kreistagswahl: 182 von 184 Wahlbezirke: CDU - 36,34% / Linke - 22,52% / SPD - 18,27% / FDP - 5,48% / WIDAB - 4,32% / Grüne - 3,8% / UWG Salzland - 3,32% / NPD - 2,78% / ALC - 1,77%/ WG E-S-W - 1,41% ++++++ 23:13 Uhr - Stadtratswahl Schönebeck: 18 von 15 Wahllokalen: CDU - 32,41 Prozent / Linke - 24,60 Prozent / SPD - 21,60 Prozent / FDP - 8,74 Prozent / Grüne - 4,50 Prozent / BI Rettet die Altstadt - 4,84 Prozent / Einzelbewerber Hax - 1,60 Prozent / Tierschutzallianz - 1,11 Prozent / Einzelbewerberin Schall - 1,09 Prozent / Wahlbeteiligung: 36,95 Prozent+++

+++ 23:07 Uhr - Landratswahl: 172 von 184 Wahlbezirke: Gunnar Schellenberger (CDU) - 38,67 Prozent / Markus Bauer (SPD) - 31,72 Prozent / Sabine Dirlich - 29,60 Prozent / Wahlbeteiligung: 40,61 Prozent +++

++ 23:05 Uhr - Bürgermeisterwahl Calbe: 4 von 8 Wahllokale: Sven Hause - 926 Stimmen / Alexander Berlin - 734 Stimmen / Wahlbeteiligung: 87,75 Prozent+++

+++ 22:34 Uhr - Stadtratswahl Schönebeck: 12 von 25 Wahllokalen: CDU - 32,36% / Linke - 25,56% / SPD - 20,86% / FDP - 8,51% / Grüne - 5,20% / BI Rettet die Altstadt - 4,06% / Einzelbewerberin Schall - 1,16 % / Tierschutzallianz - 1,15% / Einzelbewerber Hax - 1,14% / Wahlbeteiligung - 27,66%+++

+++ 22:30 Uhr - Landratswahl: 149 von 184 Wahlbezirke: Markus Bauer (SPD) - 32,37 Prozent / Sabine Dirlich (Linke) - 29,42 Prozent / Gunnar Schellenberger (CDU) - 38,21 Prozent) / Wahlbeteiligung: 39,97 Prozent +++

+++ 22:02 Uhr - Kreistagswahl: 113 von 184 Wahlbezirken: CDU - 37,24 Prozent / Linke - 21,55 Prozent / SPD - 19,62 Prozent / FDP - 5,70 Prozent / Grüne - 4,02 Prozent / UWG Salzland - 3,12 Prozent / NPD - 2,93 Prozent / WG E-S-W - 2,58 Prozent / ALC - 2,22 Prozent / WIDAB - 1,02 Prozent / Wahlbeteiligung: 38,09 Prozent+++

+++ Ortschaftsrat Pretzien: CDU - 58,76 Prozent / Linke - 32,17 Prozent / Einzelbewerberin Schneckenhaus - 9,07 Prozent / Wahlbeteiligung: 48,21 Prozent+++

+++ Landratswahl: Calbe wählt knapp Gunnar Schellenberger (CDU) mit 38,61 Prozent vor Markus Bauer mit 34,08 Prozent und Sabine Dirlich (Linke) mit 27,3 Prozent, Wahlbeteiligung; 50 Prozent+++

+++ Vorläufiges Gesamtergebnis Kreisstagswahl aus Calbe (gehört mit Barby und Bördeland zum Wahlbereich 5): CDU 42,69%, Linke 15%, SPD 9,62%, Grüne 1,23%, FDP 1,52%, NPD 2,45%, ALC 25,92%, WG E-S-W 1,53%+++

+++ 21:37 Uhr - Kreistagswahl: 92 von 184 Wahlbezirken: CDU - 36,51 Prozent / Linke - 21,74 Prozent / SPD - 19,91 Prozent / FDP - 5,57 Prozent / Grüne - 4,18 Prozent / UWG Salzland - 3,63 Prozent / NPD - 3,05 Prozent / WG E-S-W - 2,93 Prozent / WIDAB - 1,37 Prozent / ALC - 1,12 Prozent / Wahlbeteiligung: 36,51 Prozent+++

+++21:27 Uhr - Landratswahl: 117 von 184 Wahlbezirke: Markus Bauer (SPD) - 32,75 Prozent/ Sabine Dirlich (Linke) - 32,75 Prozent / Gunnar Schellenberger (CDU) - 37,98 Prozent / Wahlbeteiligung: 32,75 Prozent +++

+++ 21:31 Uhr - Stadtratswahl Schönebeck: 6 von 25 Wahllokalen: CDU - 34,50 Prozent / Linke - 25,13 Prozent / SPD - 22,58 Prozent / FDP - 6,39 Prozent / BI Rettet die Altstadt - 3,97 Prozent / Grüne - 3,73 Prozent / Tierschutzallianz - 1,40 Prozent / Einzelbewerber Hax - 1,29 Prozent /Einzelbewerber Schall - 1,01 Prozent / Wahlbeteiligung: 25,20 Prozent+++

+++ 21:19 Uhr - Bürgermeisterwahl Calbe: 2 von 8 Wahllokalen: Sven Hause - 149 Stimmen / Alexander Berlin - 118 Stimmen / Wahlbeteiligung 55,51 Prozent+++

+++ Ortschaftsrat Ranies: Einzelbewerber Kunze - 47,46 Prozent / Einzelbewerber Wesche - 23,99 Prozent / Einzelbewerber Krause - 19,79 Prozent / Einzelbewerber Nickel - 8,76 Prozent / Wahlbeteiligung: 60 Prozent+++

+++ Trabitz meldet als erstes Wahllokal Ergebnis der Bürgermeisterwahl: Sven Hause liegt klar vorn (51 zu 21 Stimmen). +++ Fast Gleichstand in Schwarz (97 Stimmen für Alexander Berlin, 98 Stimmen für Sven Hause)+++

+++Sven Hause sorgt dafür, dass die Alternative Liste Calbe (ALC) in Calbe mehr als ein Viertel der Stimmen für sich verbucht. Allein bei der Briefwahl bekam er mehr als 500 Stimmen (bei 870 Wählern)++++++ Staßfurter wollen Schellenberger als Landrat - vorläufiges amtliches Endergebnis der Landratswahl in der Stadt Staßfurt: Bauer (SPD) 1942 Stimmen (24,5 Prozent), Dirlich (Linke) 2872 (36,2 Prozent) und Schellenberger 3112 Stimmen (39,3 Prozent+++

+++ Vorläufiges amtliches Endergebnis der Europawahl in der Stadt Staßfurt : CDU 30,4 Prozent, Linke 27,3 Prozent, SPD 19,1 Prozent, FDP 2,7 Prozent, Bündnis 90/Die Grüne 2,5 Prozent und Sonstige 18,1 Prozent, darunter die Alternative für Deutschland, die erstmals antrat, 6,3 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 29,22 Prozent (ohne Briefwahl)+++

+++ Wie regional gefärbt die Stimmabgaben der jeweiligen Orte sind, wird am Beispiel von Gnadau deutlich. Dort errang der Gnadauer Friseurmeister Andreas Gutsche (Freie Wählergemeinschaft Elbe-Saale-Winkel) 140 Stimmen für den Stadtrat Barby. Im Gegensatz dazu gingen Hagen Meiling (Groß Rosenburg) und Norbert Langoff (Glinde) - beide kandidieren ebenfalls bei den Freien Wählern - leer aus. Der ehemalige Landrat Erik Hunker (EInzelbewerber) erhielt in Gnadau sieben Stimmen+++

+++ 21:07 Uhr - Kreistagswahl: 62 von 184 Wahlbezirken: CDU - 36,52 Prozent / SPD - 21,13 Prozent / Linke - 20,21 Prozent / FDP - 5,47 Prozent / WG E-S-W - 4,43 Prozent / Grüne - 3,65 Prozent / UWG Salzland - 3,04 Prozent / NPD - 2,84 Prozent / ALC - 1,92 Prozent / WIDAB - 0,79 Prozent / Wahlbeteiligung: 36,65 Prozent+++

+++ 21:04 Uhr - Stadtratswahl Schönebeck: 4 von 25 Wahllokalen: CDU - 36,56 Porzent / Linke - 23,08 Prozent / SPD - 22,44 Prozent / FDP - 6,29 Prozent / Grüne - 4,07 Prozent / BI Rettet die Altstadt - 4,0 Prozent / Einzelbewerber Hax - 1,44 Prozent / Tierschutzallianz - 1,30 Prozent / Einzelbewerberin Schall - 0,81 Prozent / Wahlbeteiligung: 24,59 Prozent+++

+++ 20:34 Uhr - Landratswahl: 86 von 184 Wahlbezirke: Markus Bauer (SPD) - 31,4 Prozent/ Sabine Dirlich (Linke) - 30,5 Prozent / Gunnar Schellenberger (CDU) - 38,0 Prozent / Wahlbeteiligung: 37,7 Prozent +++

+++ 20:56 Uhr - Landratswahl: 106 von 184 Wahlbezirke: Markus Bauer (SPD) - 32,61 Prozent/ Sabine Dirlich (Linke) - 29,58 Prozent / Gunnar Schellenberger (CDU) - 37,81 Prozent / Wahlbeteiligung: 37,8 Prozent +++

+++ Im 200-Seelen-Dorf Athensleben, einem Ortsteil von Staßfurt, waren alle Stimmen nach 2 Stunden und 26 Minuten ausgezählt. Vor Ort waren sieben Wahlhelferinnen und die Wahlvorsteherin. In Athensleben hatten 78 Bürger an der Kommunalwahl und 77 an der Europawahl teilgenommen. Das entspricht einer Wahlbeteiligung von 38,5 Prozent. Tendenzen aus Athensleben: Bei der Europawahl gaben die Athenslebener der NPD 12,30 Prozent ihrer Stimmen, bei der Kreistagswahl 12,09 Prozent. Bei der Landratswahl war Sabine Dirlich (Die Linke) in Athensleben klar mit 51,38 Prozent die Favoritin. Auch im Stadtrat will das "Mini-Dorf" 52,22 Prozent der Linken sehen. Die "Bürgervertretung Athensleben" vereinte 80,26 Prozent der Stimmen und Eric Maindok (Unabhängige Bürgervertretung von Staßfurt) 19,73 Prozent der Stimmen auf sich+++

+++ Der Bürgerentscheid in Giersleben, an dem sich 65,4 Prozent der Abstimmungsberechtigten beteiligt haben, geht eindeutig für den Verbleib der selbständigen Gemeinde in der Verbandsgemeinde Saale-Wipper aus. 485 Bürger, das sind 80,7 Prozent, stimmten dafür. Nur 116 (19,3 Prozent) plädierten für eine Orientierung nach Aschersleben. Bürgermeister Peter Rietsch wertet das als super Wahlerfolg für die Eigenständigkeit der Gemeinde+++

+++ In Pömmelte waren 510 Bürger zur Stimmabgabe für den Kreistag wahlberechtigt, 277 Bürger gingen zur Wahl. Die Liste der CDU wird von dem Barbyer Radiomoderator Stephan Trappe mit 55 Stimmen angeführt. Sein Bruder Dirk Trappe kandidiert auf der Liste der Freien Wählergemeinschaft Elbe-Saale-Winkel. Er erhielt in Pömmelte 66 Stimmen. Am meisten räumte Ortsbürgermeister Thomas Warnecke (Freie Wählergemeinschaft Elbe-Saale-Winkel) mit 220 Kreistagsstimmen ab+++

+++ 20:56 Uhr - Kreistagswahl: 53 von 184 Wahlbezirken: CDU - 35,43 Prozent / SPD - 21,85 Prozent / Linke - 19,67 Prozent / FDP - 5,48 Prozent / WG E-S-W - 5,32 Prozent / Grüne - 4,05 Prozent / UWG Salzland - 3,14 Prozent / NPD - 2,92 Prozent / ALC - 1,14 Prozent / WIDAB - 0,99 Prozent / Wahlbeteiligung: 37,73 Prozent++

+++ 20:50 Uhr - Landratswahl: 101 von 184 Wahlbezirke: Markus Bauer (SPD) - 32,76 Prozent / Sabine Dirlich (Linke) - 29,52 Prozent / Gunnar Schellenberger (CDU) - 37,72 Prozent / Wahlbeteiligung: 37,74 Prozent +++

+++ Löbnitzer vergessen Ergebnisse der Europawahl nach Staßfurt zu melden. Deshalb stand das vorläufige amtliche Endergebnis der Stadt erst 20.15 Uhr fest+++

+++ 20:37 Uhr - Stadt Schönebeck: 3 von 25 Wahllokalen: CDU - 44,2 Prozent / SPD - 18,7 Prozent / Linke - 15,4 Prozent / FDP - 9,4 Prozent / BI Rettet die Altstadt - 4,9 Prozent / Grüne - 4 Prozent / Einzelbewerber Hax - 1,6 Prozent / Tierschutzallianz - 1,2 Prozent / Einzelbewerber Schall - 0,28 Prozent +++

+++ 20:34 Uhr - Landratswahl: 86 von 184 Wahlbezirke: Markus Bauer (SPD) - 31,4 Prozent/ Sabine Dirlich (Linke) - 30,5 Prozent / Gunnar Schellenberger (CDU) - 38,0 Prozent / Wahlbeteiligung: 37,7 Prozent +++

+++ 20:32 Uhr - Kreistagswahl: 33 von 184 Wahlbezirke: CDU - 36,6 Prozent / SPD - 23,9 Prozent / Linke- 19,8 Prozent / WG E-S-W - 4,8 Prozent / Grüne - 4,0 Prozent / FDP - 3,7 Prozent / NPD - 2,54 Prozent / ALC - 1,9 Prozent / UWG Salzland - 1,3 Prozent / WIDAB - 1,0 Prozent / Wahlbeteiligung: 39,9 Prozent++++++ 217 Stimmen wurden von den 440 Wahlberechtigen in Tornitz Eckhard Henschel (CDU) für den Kreistag gegeben. Er erhielt 217 Stimmen. Die Grüne Jutta Röseler erhielt in Tornitz 22 Stimmen+++

+++ Im Wahlbezirk Wespen (200 Wahlberechtigte) errang Ortsbürgermeisterin Gudrun Tulinski (Freie Wähler) mit 106 die meisten Stimmen für den Barbyer Stadtrat. Die Liste der CDU wird von Eckhard Henschel (30), die Linke von Gerhard Wahl (22), die der Einzelbewerberber von Regina Grube (10) angeführt. Hier kam die SPD besonders schlecht weg: Neun Kandidaten erhielten zusammen 6 Stimmen+++

+++ Auf der Liste für den Kreistag im Wahlbereich Glinde errang Jutta Röseler (Grüne) mit 129 Stimmen das beste Ergebnis. Dominik Langoff (CDU) hatte 78, Dirk Trappe (Freie Wähler) und Eckhard Henschel (CDU) je 25 Stimmen+++

+++ 20:10 Uhr - Wahllokal Frohse: Landratswahl: Gunnar Schellenberger 102 Stimmen / Markus Bauer 50 Stimmen / Sabine Dirlich 52 Stimmen nach erster Auszählung // Kreistagswahl: 619 gültige Stimmen abgegeben, davon 382 Stimmen für CDU / Linke 101 / SPD 88 // Kreistagswahl-Splitter: CDU-Kandidaten Gunnar Schellenberger und Bert Knoblauch bekommen relativ gesehen die meisten Wählerstimmen und liegen fast gleichauf / Wahlleiter ist zuversichtlich, alle Stimmzettel um 21 Uhr ausgezählt zu haben+++

+++ 20:22 Uhr - Landratswahl: 72 von 184 Wahlbezirke: Markus Bauer (SPD) - 32,04 Prozent / Sabine Dirlich (Linke) - 29,92 Prozent / Gunnar Schellenberger (CDU) - 38,03 Prozent) / Wahlbeteiligung: 37,8 Prozent +++

+++20:20 Uhr - Kreistagswahl: 21 von 184 Wahlbezirke: CDU - 38,0 Prozent / SPD - 22,3 Prozent / Linke - 20,7 Prozent / WG E-S-W - 4,3 Prozent / - Grüne - 4,1 Prozent / FDP - 3,9 Prozent / ALC - 2,5 Prozent / NPD - 2,0 / UWG Salzland - 1,9 Prozent / Wahlbeteiligung - 45,0 Prozent +++

+++ 20:15 Uhr - Stadt Schönebeck: 1 von 25 Wahllokalen: CDU - 32,5 Prozent / SPD - 23,2 Prozent / Linke - 16,6 Prozent / FDP - 9,2 Prozent / Grüne - 8,3 Prozent / BI Rettet die Altstadt - 6,1 Prozent / Tierschutzallianz - 2,1 Prozent - Einzelbewerber Hay - 1,0 Prozent / Einzelbewerber Schall - 0,7 Prozent / Wahlbeteiligung: 40,0 Prozent +++

+++ 20:10 Uhr - Kreistagswahl: 14 von 184 Wahlbezirken: CDU: 44,5 Prozent / Linke - 18,1 Prozent / SPD - 15,1 Prozent / WG E-S-W - 7,0 Prozent / Grüne - 5,6 Prozent / ALC - 3,2 Prozent / FDP - 3,1 Prozent / NPD - 1,9 Prozent / UWG Salzland -- 1,1 Prozent / Wahlbeteiligung: 44,7 Prozent +++

+++ 20:02 Uhr - Kreistagswahl: 7 von 184 Wahlbezirke: CDU - 42,7 Prozent / Linke - 20,9 Prozent / SPD - 19,2 Prozent / WG E-S-W - 6,1 Prozent / FDP - 3,7 Prozent / Grüne - 2,8 Prozent - ALC - 1,5 Prozent / NPD - 1,4 Prozent / UWG Salzland - 1,2 Prozent / Wahlbeteiligung: 41,8 Prozent +++

+++ 20:01 Uhr - Landratswahl: 55 von 184 Wahlbezirke: Markus Bauer (SPD) - 32,7 Prozent / Sabine Dirlich (Linke) - 29,5 Prozent / Gunnar Schellenberger (CDU) - 37,6 Prozent) / Wahlbeteiligung: 37,5 Prozent +++

+++ 19:52 Uhr - Landratswahl: 48 von 184 Wahlbezirke: Markus Bauer (SPD) - 32,8 Prozent / Sabine Dirlich (Linke) - 29,1 Prozent / Gunnar Schellenberger (CDU) - 38,0 Prozent) / Wahlbeteiligung: 39,3 Prozent +++

+++ Kreistagswahl: 4 von 184 Wahlbezirke ausgezählt: CDU - 36,6 Prozent / SPD - 20,7 Prozent / Linke - 19,7 Prozent / WG E-S-W - 10,5 Prozent / FDP - 3,4 Prozent / ALC - 2,6 Prozent / Grüne - 2,4 Prozent / UWG Salzland - 2,1 Prozent / NPD - 1,7 Prozent / Wahlbeteiligung: 49,3 Prozent +++

+++ 19:44 Uhr - Landratswahl: 35 von 184 Wahlbezirke: Markus Bauer (SPD) - 32,8 Prozent / Sabine Dirlich (Linke) - 28,4 Prozent / Gunnar Schellenberger (CDU) - 38,7 Prozent / Wahlbeteiligung: 41,1 Prozent +++

+++ 19:30 Uhr: Stadt Staßfurt: 16 von 22 Wahlbezirken ausgezählt - Wahlbeteiligung liegt bei 28,03 Prozent. 2009 lag sie bei 26,8 Prozent.

+++ Ohne lange zu fackeln gab Katrin Müller ihre Stimmen auf den fünf Wahlzetteln ab. Die Bankkauffrau aus Güsten benötigte gerademal drei Minuten für insgesamt elf Kreuze zu den Europa-, Landrats-, Kreistags-, Verbandsgemeinderats- und Stadtratswahlen+++

+++ 19:32 Uhr - Landratswahl: 29 von 184 Wahlbezirke: Markus Bauer (SPD) - 31,7 Prozent / Sabine Dirlich (Linke) - 28,6 Prozent / Gunnar Schellenberger (CDU) - 39,6 Prozent / Wahlbeteiligung: 43,56 Prozent ++++++ Wenn sich für einen Rat nicht genügend Kandidaten gefunden haben, gibt es nach drei Monaten eine Ergänzungswahl +++

+++ 19:23 Uhr - Landratswahl: 26 von 184 Wahlbezirke: Markus Bauer (SPD) - 32,5 Prozent / Sabine Dorlich (Linke) - 27,9 Prozent / Gunnar Schellenberger (CDU) - 39,5 Prozent +++

+++ Europawahl in Calbe fertog ausgezählt: CDU deutlich vor SPD und Linke, Beteiligung: 40,55 Prozent +++

+++ Kreistagswahl: 1 von 184 Wahlbezirke: CDU - 56,7 Prozent / SPD - 15,5 Prozent / Linke - 11,4 Prozent / WG E-S-W - 6,7 Prozent / ALC - 6,2 Prozent / Grüne - 2,8 Prozent / FDP - 0,2 Prozent / NPD - 0,2 Prozent +++

+++ 19:12 Uhr - Landratswahl: 21 von 184 Wahlbezirke ausgezählt: Markus Bauer (SPD) - 32 Prozent / Sabine Dirlich (Die Linke) - 28Prozent / Gunnar Schellenberger (CDU) - 40 Prozent +++

+++ Eint keiner der Landrats-Kandidaten nicht 50 Prozent der Stimmen plus eine Stimme auf sich, kommt es am 15. Juni zur Stichwahl+++

+++ Lödderitz war der erste Wahlbereich, der die Ergebnisse der Europawahl in der Einheitsgemeinde Barby gegen 18.15 Uhr gemeldet hat +++

+++ 18:54 Uhr: Landratswahl - 3 von 184 Wahlbezirke ausgezählt: Markus Bauer (SPD) - 31,6 Prozent / Sabine Dirlich (Die Linke) - 29,1 Prozent / Gunnar Schellenberger (CDU) - 39,2 Prozent +++

+++ In der Egelner Mulde gab es repräsentative Wahllokale. Erfasst wurde, wie welche Altersgruppe bei der Europawahl abgestimmt hat. Dazu sind die Wähler in zwölf Altersgruppen aufgeteilt worden. Eine wahre Papierflut für die Wahlhelfer für rein statistische Zwecke +++

+++ Kurz vor 18 Uhr herrschte im Barbyer Wahllokal im Betriebsbauhof noch mal Andrang. Die Leute mussten warten, bis eine der Kabinen frei war. Relative Ruhe herrschte hingegen am späteren Vormittag +++

+++ Als erster Wahlbezirk in der Stadt Calbe meldet Trabitz die Ergebnisse zur Europawahl. Wahlbeteiligung: 70 Prozent +++

+++ Nicht nur in kommunalen Häusern wurde gewählt. In Glinde konnten die Bürger ihre Kreuzchen im "Himmelreich" machen. So nennt der Volksmund das Vereinszimmer der Angler im Gasthaus Goldener Anker +++

+++ Die Bewerber für den Gemeinderat Borne können sich als gewählt sehen. Um die zwölf Sitze bewerben sich nur zehn Einwohner. Problematisch könnte es nur werden, wenn ein Bewerber viele Stimmen und damit viele Sitze zieht. Mindestens sieben Gemeinderäte muss es geben, ansonsten muss die Wahl wiederholt werden +++

+++ Egelns Bürgermeister, Reinhard Luckner, erzählte im Volksstimme-Gespräch, dass er miterlebt habe, dass jemand 20 Minuten in der Wahlkabine war. +++

+++ Schlangestehen vor den Wahlkabinen: Die Salzländer konnten auf bis zu sechs Stimmzetteln ihre Kreuzchen machen. Zu bestimmten Zeiten war da die Geduld der Wähler gefordert +++