Egelner Mulde (thö) Das jahrelange Werben und Fordern nach einer Sanierung der Landesstraße 71 zwischen Staßfurt und Unseburg hat sich gelohnt. Denn noch im Juli beginnen nach den Worten von Bördeaues Bürgermeister Peter Fries (CDU) die Bauarbeiten an der aus Betonplatten bestehenden Straße. Bis zum Ortseingang Unseburg werde die Straße ab 7. Juli ausgebaut. Dafür soll die Verbindung für mehrere Wochen komplett gesperrt werden. Ein weiteres Teilstück bis zum Braunschen Kreuz werden jetzt noch nicht saniert, sagte er weiter. Vor einer Straßensanierung müsste zunächst ein Regenwasserkanal gebaut werden, weshalb sich die Arbeiten hier verzögern und offenbar im kommenden Jahr zu erwarten seien. Fries bezeichnete es als großen Erfolg seiner Arbeit, dass die marode Straße nun endlich saniert werden wird. Dafür nehmen die Bürger die Sperrung gern in Kauf, ist er sicher.