Nach einem Feuer in Biere am vergangenen Sonntag hat Bördelands Bürgermeister jetzt allen Einsatzkräften gedankt. "Durch ihr Wirken konnte glücklicherweise Schlimmeres verhindert werden. Ich bin froh, dass alles so glimpflich ausgegangen ist", sagt der Gemeindchef. In Biere hat ein Carport gebrannt. Feuerwehren aus Biere, Welsleben und Schönebeck - Bad Salzelmen waren im Einsatz, um den Brand zu löschen. "Dabei war wichtig und richtig, dass die Salzelmer die Wärmebildkameras zum Einsatz brachten. Denn die Flammen hatten auf ein Nachbargebäude übergeschlagen und es ging darum, Glutnester zu finden", sagt Bernd Nimmich. Der Bürgermeister und auch Feuerwehrsabschnittsleiter Uwe Tandler loben das gute Zusammenwirken der Wehren, dass sich bei dem Einsatz gezeigt hätte.