Hecklingen (ttr) l Eine kleine Delegation aus dem badischen Hecklingen war am vergangenen Wochenende in der sachsen-anhaltischen Gemeinde desselben Namens zu Gast. Passender Weise natürlich zum Weinfest. Dieses organisiert der Gastwirt Holger Asmussen seit vielen Jahren und hat damit eine kleine Tradition im Ortsteil begründet.

Ein Höhepunkt des Festes, das alljährlich viele Gäste anlockt, ist sicherlich das kulturelle Rahmenprogramm für das traditionell der Frauen- und Männerchor Hecklingen verantwortlich zeichnet. In diesem Jahr übrigens unterstützt durch den jungen Xylophon-Spieler Florian Borges, der seine Sache, so Asmussen, wirklich gut machte.

Im Anschluss wurde im schönen Außengelände zusammen gesessen. Weinranken sorgten für perfektes Flair an dem lauen Sommerabend.

Für die Gäste aus Baden ist der Besuch zwar sicherlich auch wegen dem Verkauf der einen oder anderen Flasche Wein wichtig, allerdings versuchen sie Jahr für Jahr am Hecklinger Gemeindeleben teilzunehmen, besuchten zum Beispiel andere Feste oder eine Geflügelausstellung. In diesem Jahr ging es zum Königsschießen und sie hatten dabei richtig Spaß, freute sich der Gastwirt. Dass die Partnerschaft nicht nur in eine Richtung funktioniert, ist Asmussen sehr wichtig und so fährt er gemeinsam mit weiteren Hecklingern in wenigen Wochen nach Baden, um dort die Grüße aus "seinem" Hecklingen zu überbringen.

Hecklingen in Baden gehört zur Stadt Kenzingen und liegt am Nordrand des Königsstuhls.