Staßfurt l In Höhe des Fußgängerüberweges in der Lehrter Straße in Staßfurt hat eine Firma jetzt den Kanaldeckel auf der Fahrbahn erneuert. Die Straßenseite wurde mit einer Bake gesperrt. Ein normaler Vorgang: Doch für Autofahrer wurde diese Minibaustelle zur großen Gefahrenstelle. Denn wohin galt es auszuweichen? Einige Kraftfahrer nutzten rechts die Parktasche, was falsch war. Denn das Hinweiszeichen Parkfläche war nicht etwa montiert oder abgedeckt. Deshalb hätten alle Fahrzeugführer in Richtung Kreisverkehr die linke Fahrspur benutzen müssen.

Weil sich nicht alle Autofahrer danach richteten, wurde Tobias Beyer beinahe in einen Verkehrsunfall verwickelt. Doch er konnte noch rechtzeitig ausweichen. Damit es hier an dieser Stelle nicht doch zu einem Zusammenstoß kommt, wählte er die Nummer des Revierkommissariates der Polizei in Staßfurt und bat die Beamten, sich das Ganze vor Ort anzusehen. Das sei ihm auch zugesagt worden, so Beyer. Als nach einer Dreiviertelstunde keiner kam, rief er erneut an. Da bekam er die Antwort, er solle doch den in Magdeburg auflaufenden Polizeinotruf wählen. In Staßfurt stehe kein Fahrzeug zur Verfügung.

Um das Problem kümmerte sich am nächsten Tag erst die Stadtverwaltung, nämlich der Fachdienst Ordnung und Sicherheit der Stadt. Die Baustelle ist nun beräumt.