Das ist neuer Rekord: Im romantischen Ambiente der Egelner Wasserburg haben sich am Sonnabend erstmals sechs Brautpaare hintereinander unter freiem Himmel das Ja-Wort gegeben. Los ging es um 10 Uhr mit Manuela und Nico Götzel aus Förderstedt. Danach schipperten um 11 Uhr Jaqueline und Olaf Schneider aus dem benachbarten Unseburg in den Hafen der Ehe ein. Die Sonne schien ebenfalls für Jennifer und Denis Grunert aus Unseburg, gefolgt von Jannett und Klaus Dieter Schröter aus Schwanebeck, die um 13 Uhr den Bund für`s Leben eingingen. Um 14 Uhr tauschten Alexandra und Patrik Herholz die Ringe. Um 15 Uhr sollte das für diesen Tag letzte Paar den glücklichen Moment im Beisein von Verwandten und Freunden genießen. Jessica und Sebastian Schlehf pflanzten im Hochzeitsgarten eine wunderschöne Rose. Ein starker Regenschauer zwischen den letzen Eheschließungen konnte von den Standesbeamten abgewehrt werden. Den drei Festrednern des Tages gelang es gerade noch, eine Plane über den Trautisch zu werfen. Kurzzeitig wurde überlegt, im Eheschließungszimmer weiter zu machen. Doch dann schien plötzlich wieder die Sonne. Trotzdem: Die sechste Hochzeit verzögerte sich etwas, weil die Braut abergläubisch war und nicht aus dem Auto steigen wollte, ehe alle anderen Bräute von der Burg verschwunden waren. Fotos: privat/Nora Menzel

   

Bilder