Atzendorf (frc) l Im Kulturhaus Atzendorf sind in nächster Zeit keine Veranstaltungen geplant. Darüber informierte der Besitzer Torsten Zieprich, über dessen Geschäft wir gestern berichteten.

Im vergangenen Jahr noch fand hier eine Babybörse mit etlichen Teilnehmern statt. Der Unternehmer wollte den großen Saal eigentlich zur Verfügung stellen für private Feierlichkeiten, aber auch für öffentliche Anlässe wie Kaninchenausstellungen oder Vereinstreffen. Sogar eine Verpachtung an einen Gastwirt hätte er sich vorstellen können.

Durch die Zwangsversteigerung ist das Vorhaben erst einmal auf Eis gelegt worden. Am 14. Mai sollte das Kulturhaus im Rahmen eines Zwangsvollstreckungsverfahrens am Amtsgericht Aschersleben versteigert werden, wurde aber auf Betreiben des Gläubigers gestoppt. Torsten Zieprich erklärt dazu, er habe eine weitere Person als Besitzer für das Kulturhaus einsetzen lassen und "der wollte sein Geld auf einmal schneller als geplant wieder haben".

Es soll einen weiteren Termin zur Zwangsversteigerung des Hauses geben. Derzeit wird es kaum genutzt. Veranstaltungen sind nicht geplant.

Einzig als Lagerraum wird das historische Gebäude teilweise genutzt. Zur Zeit dient es auch als Abstellplatz für die Bänke der Atzendorfer Kirche, die jetzt saniert wird. Der Ausbau des Obergeschosses des Hauses zu Büroräumen wurde ebenfalls nicht weiter verfolgt, erklärt der Besitzer.