Schönebeck (dw) Der Kreiswirtschaftsbetrieb arbeitet an de Beseitigung der Schäden nach der Flut. Das berichtet Betriebsleiter Ralf Felgenträger. Von 21 Straßenbaumaßnahmen sind neun Anträge bereits bewilligt. Vom Land werden die Kosten für die Schadensregulierung komplett übernommen. Bei den Brücken gibt es zwölf Anträge, hier sind drei bewilligt. Zu den wichtigsten Maßnahmen gehört der Pappeldamm bei Calbe. Probleme sind aber jetzt auch an der Kreisstraße 1284 Patzetz/Groß Rosenburg aufgetreten. Dafür will der Kreiswirtschaftsbetrieb noch in diesem Jahr einen Antrag nachreichen. Allerdings will das kommunale Unternehmen zunächst gutachterlich die Schäden und die Schadenshöhe feststellen lassen.