Von Franziska Richter

Löderburg l Gestern war richtig viel los auf dem Löderburger Sportplatz und auch heute noch wird fleißig gewerkelt. Mit der Aktion des MDR-Fernsehens "Mitmachen statt meckern" hatte der Vorstand des FC Bode 90 Löderburg es geschafft, etliche Bürger zum ehrenamtlichen Engagement zu bewegen.

Die Idee entstand, als der MDR jüngst vom Frauenturnier berichtete. "Und wir mussten unbedingt etwas machen. Unser Vereinsheim war in einem schlechten Zustand, die Toiletten ganz schlimm und von außen sah es furchtbar aus", sagt Hartmut Wäldchen, Vorsitzender des FC Bode 90. So schmiedete der Vorstand um ihn, Anja Bertram und Frank Schwarzkopf Pläne, klingelte bei Firmen und Sponsoren durch. Mit dem Argument "Der MDR kommt" waren viele gleich Feuer und Flamme. Die Damen der Salzlandsparkasse Löderburg brachten einen 1000-Euro-Scheck vorbei. Lokale Unternehmen spendeten ihre Leistungen: Sie erneuerten die Fassade des Sportlerheims, verlegten neue Rohre, reinigten die Dachrinnen per Kran und vieles mehr.

Und noch mehr Bürger und Vereinsmitglieder fanden den Weg zum Sportplatz und packten mit an. Vom Aufräumen, Unkrautzupfen oder Aufstellen neuer Zuschauerbänke gab es jede Menge zu tun.

Vorsitzender Hartmut Wäldchen freut sich: "Ich kriege das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht. Unglaublich, was hier auf einmal möglich ist." Auch Feuerwehr und Tischtennisverein haben geholfen.

Der Beitrag läuft am Dienstag, 16. September, ab 19 Uhr bei MDR Sachsen-Anhalt Heute.

   

Bilder