Staßfurt (rki) l Der Europaradweg R1 wird weiter verbessert. Das teilte der Verkehrsplaner der Stadt Staßfurt, Günther Roddewig, in der jüngsten Sitzung des Bau- und Wirtschaftsausschusses des Stadtrates mit. Der Abschnitt von Hohenerxleben nach Neugattersleben, der durch das Hochwasser im vergangenen Jahr in Mitleidenschaft gezogen wurde, soll grundhaft ausgebaut werden, so dass bei der nächsten Überschwemmung keine Schäden mehr auftreten.

Wie beim Bau der neuen Bodebrücke zwischen Gänsefurth und Staßfurt-Nord soll auch das neue Vorhaben als Gemeinschaftsprojekt umgesetzt werden. Doch dieses Mal werde die Stadt Nienburg, zu der Neugattersleben gehört, den größeren Part übernehmen. sagte Roddewig. "Wir sind als Juniorpartner dabei und begleiten die Maßnahme", fügte er hinzu. Wie der Ressortchef weiterhin ankündigte, beginnen in der kommenden Woche die Arbeiten im Abschnitt von der Bodebrücke in Staßfurt-Nord durch die Horst in Richtung Neumarkt. Eine Woche später soll dort eine Schwarzdecke aufgebracht werden. Das ist auch notwendig, denn dieser Abschnitt an den Kleingartenanlagen vorbei befindet sich nicht gerade im besten Zustand.