Staßfurt l "Das Land der Träume" ist ein Buch, auf das mindestens 66 Mädchen und Jungen aus dem Salzlandkreis stolz sind. Sie haben es nämlich mitgeschrieben. Ihre Geschichten und Gedichte entstanden in den Schreibwerkstätten 2014 - ein Projekt der Kreisbibliothek, das seit Jahren schon von Autoren des Friedrich-Bödecker-Kreises Sachsen-Anhalt wie Birgit Herkula oder Siegfried Maaß begleitet wird. Der Schriftsteller aus Hecklingen engagierte sich schon zu DDR-Zeiten für den schreibenden Nachwuchs. Jetzt wurde der Initiator der Schreibwerkstätten, wenige Tage nach seinem 78. Geburtstag, feierlich aus dem Projekt verabschiedet. Anlass war die Vorstellung des neuesten Schülerwerks.

"92 von ihnen feilten und werkelten schließlich während ihrer Osterferien an den Texten."

Das Finale der diesjährigen Schreibwerkstätten fand am Freitag in der Aula der Sekundarschule Am Tierpark in Staßfurt statt.

Vor stolzen Eltern und Geschwistern durften elf Mädchen und Jungen ihre jetzt veröffentlichten Geschichten vorlesen. Die handeln von Träumen, von allerbesten Freundschaften, von Abenteuern, von der Familie - ganz alltägliche Erlebnisse oder Gedanken eben, die Kinder im Grund- und Sekundarschulalter haben.

Insgesamt hatten sich 157 Schüler unterschiedlicher Schulen und Klassenstufen aus dem gesamten Salzlandkreis am Schreibaufruf beteiligt, stellt die Leiterin der Kreisbibliothek im Vorwort des kleinen Bandes erfreut fest. "92 von ihnen feilten und werkelten schließlich während ihrer Osterferien in den Schreibwerkstätten an den Texten, erdachten Neues und brachten es zu Papier", so Susanne van Treek, was sie veranlasst, auch für 2015 wieder zur Teilnahme an den Schreibwerkstätten aufzurufen.

Informationen zum Projekt der Schreibwerkstätten und zur Kreisbibliothek mit Sitz in Aschersleben über Telefon (03473)34 87 oder bibliothek@kreis-slk.de

 

Bilder