Staßfurt (rki) Rechtsanwältin Simona Rössing aus Löderburg will auf der Liste der Partei Die Linke für die Oberbürgermeisterwahl am 29. März des kommenden Jahres in Staßfurt kandidieren. Erste Vorstellungen für ein in ihren Augen erforderliches Leitbild zur Bürgerkommune, die Menschen integriert und auch die Schwächsten der Gesellschaft mitnimmt, stellte sie jetzt vor. Rössing will nimmt die Unterstützung der Partei Die Linke in Anspruch, wolle aber nicht eintreten, sagte sie. Mehr am Donnerstag in der Volksstimme und im E-Paper.