Staßfurt (rki) Hoffnung für einen wichtigen Standort mitten in der Staßfurter Innenstadt - es könnte neues Leben für das Einkaufszentrum auf dem Luisenplatz geben, das seit Jahren dem Verfall preisgegeben ist. Wie Wirtschaftsförderer Christian Schüler sagt, gibt es für diesen Standort einen Interessenten.Wir haben Kontakt zu einem Intressenten, der den Luisenplatz revitalisieren möchte", berichtet Schüler im Bau- und Wirtschaftsausschuss des Stadtrates. Allerdings wolle der Investor das Anfang der 1990er Jahre errichtete Einkaufszentrum mit Backsteinfassade, zu dem ein Supermarkt, eine Apotheke, Filialen für Fleisch-, Back- und Konditoreiwaren sowie ein Friseurgeschäft gehörten, nicht in der bestehenden Form nutzen. Der Unternehmer plane einen teilweisen Abriss der vorhandenen Bausubstanz, die dann mit einem Neubau ergänzt werden soll, sagte der Wirtschaftsförderer. "Das macht ein Bebauungsplan-Verfahren erforderlich, in das der Stadtrat mit eingebunden wird", fügte Schüler hinzu.Der Wirtschaftsförderer rechnet damit, dass sich das B-Plan-Verfahren rund ein Dreivierteljahr hinziehen dürfte. "Danach kann es dann umgesetzt werden", sagte er.