Der Tierschutzverein Staßfurt Umgebung e.V. sieht zurzeit eine positive Entwicklung bei der Unterstützung seiner ehrenamtlichen Arbeit. Sponsoren und Stadt haben die wichtige Aufgabe erkannt. Trotz vielseitiger Hilfe gilt es aber immer wieder, einen Etat zu stemmen, der allein für Tierarztkosten 10 000 Euro aufweist.

Staßfurt l Voller Freude nehmen die Vereinsvorsitzende Rosemarie Tischler und Schatzmeisterin Sieglinde Perrin einen großen Schein im Autohaus Brüning entgegen. Kareen März erklärt die Spende von 500 Euro so: "Tiere haben keine Lobby. Wir haben uns deshalb entschieden, in diesem Jahr auf Weihnachtsgeschenke für unsere Geschäftspartner zu verzichten."

Das Geld ist in guten Händen. In diesem Jahr könne man sich nicht beschweren, was die Spendentätigkeit angehe, so die Tierschützer, die sich auf diesem Wege beim Autohaus und allen anderen Spendern und Sponsoren bedanken. Als Beispiel nennt Rosemarie Tischler die Bode-Apotheke. Außerdem den größeren Betrag von 1000 Euro von der Salzlandsparkasse, wofür in diesem Jahr das Katzenhaus renoviert werden konnte. "Viele Spender bleiben derweil auch anonym. Ob finanzielle Zuwendungen oder die Futterspenden in den Körben bei Real, Edeka Staßfurt- Nord, Zoo Co. Nicolaus in Staßfurt und Güsten - das hilft ungemein", so Rosemarie Tischler. Nicht vergessen möchte sie die 2000 Euro von der Stadt, die der Verein Anfang des Jahres beantragt und der Stadtrat nun für 2015 als Zuwendung beschlossen hat. "Das ist ein großer Fortschritt. Damit können wir 20 Katzen und Kater kastrieren lassen", rechnet die Vereinsvorsitzende vor.

"Die herrenlosen Tiere werden leider nicht weniger"

Bedarf besteht immer, wenn man bedenkt, dass der Verein im vergangenen Jahr 48 Tiere kastrieren ließ, um der unkontrollierten Vermehrung entgegenzuwirken. "Die herrenlosen Tiere werden leider nicht weniger", bemerkt Sieglinde Perrin. Und die Herberge bei Rosemarie Tischler hat längst ihre Kapazitätsgrenzen erreicht.

Die engagierten Mitglieder hoffen deshalb, dass die Spendenbereitschaft nicht nachlässt. Jedes Jahr hat der Tierschutzverein allein Tierarztkosten von rund 10 000 Euro zu bewältigen.

Und deshalb hilft auch jeder noch so kleine Beitrag. Spendenbüchsen stehen dafür bereit bei Bäcker Rost, im Toom-Baumarkt, bei Zoo Co., in der Tierarztpraxis Dörre und der Leopold-Apotheke.

Für die Vermittlung verschiedenster Katzen, darunter junge Tiere und auch niedliche Geschwisterpaare, möchten Rosemarie Tischler und Sieglinde Perrin dieser Tage übrigens nicht werben. "Weihnachten ist dafür kein geeigneter Zeitpunkt", zielt Rosemarie Tischler auf eventuelle Geschenk-Ideen. Nach Neujahr sei sie wieder sehr gern bereit dafür.

Kontakt Tierschutzverein Staßfurt Umgebung e.V.: Rosemarie Tischler, Rosmarinstraße 4, 39418 Staßfurt, Tel. (03925)62 55 81. Geldspenden sind auch gern gesehen auf dem Vereinkonto bei der Salzlandsparkasse: IBAN DE 16 800 555 00 30 21 11 51 00.