Aschersleben (dw) Ein Schock am Fest der Liebe: In den Abendstunden des Heiligen Abends ereignete sich im City-Hotel in der Ascherslebener Bahnhofstraße ein Raubüberfall. Gegen 18.10 Uhr betrat eine männliche Person das Hotel. Hier forderte er unter augenscheinlichem Vorhalt einer Schusswaffe eine anwesende Angestellte des Hotels auf, die Bargeldbestände herauszugeben. Nachdem die Angestellte einen bislang unbekannten Betrag herausgab, verließ der Mann das Haus in Richtung Bahnhof. Durch den Überfall erlitt die Angestellte des Hotels einen Schock.

Der Täter kann folgendermaßen beschrieben werden: Rund 1,80 Meter groß, geschätztes Alter 25 bis 30 Jahre, normale Gestalt, rundes Gesicht mit auffällig dicker Nase, breite buschige Augenbrauen; bekleidet war der Mann mit einem blauen Kapuzenshirt, einer grauen Jogginghose und Sneaker-Turnschuhen.

Die Polizei fragt: Wer kennt den Mann oder hat zum genannten Tatzeitpunkt Beobachtungen im Bereich der Bahnhofstraße oder umliegenden Straßen in Aschersleben gemacht. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Salzlandkreis telefonisch unter (03471) 37 90 entgegen.