Hecklingen (kkn) l Die neue Lese-Oma der Grundschule Hecklingen heißt Ursula Graupner. In dieser Funktion beglückte die Frau aus Hecklingen kürzlich Schüler der ersten Klassen der Grundschule. Das Märchen "Dornröschen" kannten viele. Es aber einmal so richtig von einer Oma vorgelesen zu bekommen, beeindruckte sehr.

Außerdem trug Ursula Graupner Gedichte vor. Die Schüler wussten das zu schätzen und erfuhren, dass das Lernen schon früher sehr wichtig war.

Nach der Klasse 1b von Jutta Prosowski folgten die Schüler der Klasse 1a von Petra Grausnick. In der Pause zwischen den beiden Klassen schilderte Ursula Graupner, wie sie früher in der Landwirtschaft gearbeitet hat. Dann begann ihre 30-jährige Tätigkeit im Fernsehgerätewerk und dem Aufstieg von der einfachen Arbeiterin zur Meisterin und Ökonomin. Letzthin war sie gewerkschaftlich tätig und immer in Kontakt zu Menschen, wie auch im Beirat des DRK-Seniorenheims, wo sie heute lebt. Direktorin Gudrun Topf und die Lehrerinnen dankten Ursula Graupner für ihre Bemühungen, die Kinder mit einem schönen Lied und einem Gedicht.