Ilberstedt (ro) l Nach dem Bericht über die Brandschutzausschuss-Sitzung von Saale-Wipper in Ilberstedt hat sich Verbandsgemeindebürgermeister Steffen Globig zu Wort gemeldet. Er macht deutlich, dass für die Investition in das Ilberstedter Feuerwehrgerätehaus eine Sonderumlage kaum nutzbar sein wird. Dies hatte Güstens Bürgermeister Helmut Zander gefordert.Das Feuerwehrgerätehaus Ilberstedt muss dringend um einen Umkleideraum erweitert werden. Schon 2014 sollte dies geschehen. Erforderlich sind rund 450 000 Euro. Bislang nutzen die Feuerwehrleute ein Garage zum Umkleiden - doch dieses Vorgehen birgt Probleme.