Staßfurt l Das Stadtteilbüro Staßfurt-Nord und die Volkssolidarität veranstalten an diesem Sonnabend, 24. Januar, ihr erstes Vereinsforum bei der Volkssolidarität Staßfurt am Luisenplatz 12. Von 9 bis 15 Uhr wird die Vereinsarbeit in verschiedenen Arbeitskreisen ("Workshops") Thema sein.

Nach einem Grußwort des Oberbürgermeisters René Zok können Vereinsmitglieder - nicht nur aus Staßfurt, sondern aller Gemeinden - in neun verschiedenen, parallel laufenden Workshops alles erfahren und erfragen, was zur Vereinsarbeit dazugehört - vom Rechtlichen über Finanzierung und Öffentlichkeitsarbeit bei Vereinen. Teilnehmer können zwischen drei Workshop-Reihen dieser Themen wählen.

Die Leiterin des Stadtteilforums und Engagementzentrums in Staßfurt-Nord, Astrid Moukaddam, erklärt zum Hintergrund der Veranstaltung: "Staßfurt verfügt über eine breite und vielfältige Vereinslandschaft. Die engagierten Frauen und Männer prägen mit ihren sozialen, kulturellen oder sportlichen Angeboten das gesellschaftliche Leben der Kalistadt." Beim ersten Vereinsforum sollen sie erstmals die Möglichkeit bekommen, sich auszutauschen, Probleme zu besprechen und den Rat der anwesenden Experten einzuholen.

Denn einfach ist Organisation und Bürokratie rund um das Vereinsleben für den Laien nicht. "Ein aktives Vereinsleben stellt die Mitglieder und Vorstände oft vor große Herausforderungen, die ohne das entsprechende Handwerkszeug kaum zu bewältigen sind", sagt Astrid Moukaddam. Deswegen werden aktuelle Fragen aus den Bereichen Steuern, Versicherung oder Finanzierung genauso wie Öffentlichkeitsarbeit und das Anwerben neuer Mitglieder besprochen. Außerdem kann es nur von Vorteil sein, wenn Vereine verschiedener Ausrichtungen ihre Erfahrungen teilen können.

Das Programm der einzelnen Themenbereiche sieht wie folgt aus:

Rechtliches:

- Workshop R1, 9.30 bis 11 Uhr: Einführung in das Vereinsrecht mit Rechtsanwältin Saskia Trautewig

- Workshop R 2, 11 bis 12.30 Uhr: Haftung und Versicherung im Verein mit Steffen Wartmann von der Allianz Versicherung Agentur

- Workshop R 3, 13.30 bis 15 Uhr: Bildrechte, Impressum, Disclaimer. Rechtliches in der Öffentlichkeitsarbeit mit der Urheberrechtlerin der Hochschule Anhalt-Köthen, Professor Zümrüt Gülbay-Peischard

Finanzen:

- Workshop F1, 9.30 bis 11 Uhr: Ohne Moos nix los?! - Grundlagen der Finanzierung mit Sandra Luckau vom Internationalen Bund

- Workshop F2, 11 bis 12.30 Uhr: Grundzüge der Vereinsbuchhaltung und Steuern im Verein mit Andreas Moosdorf, Steuerberater und Diplom-Finanzwirt

- Workshop F3, 13.30 bis 15 Uhr: Aufwandspauschale oder Honorar? - Vereine als Arbeit- und Auftraggeber ebenfalls mit Steuerberater und Diplom-Finanzwirt Andreas Moosdorf

Öffentlichkeitsarbeit:

- Workshop Ö1, 9.30 bis 11 Uhr: Alle willkommen?! Ehrenamtliche im Verein gut begleiten mit Oliver Daffy von der Freiwilligenagentur Halle-Saalkreis

- Workshop Ö2, 11 bis 12.30 Uhr: Grundlagen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Vereine mit Uwe Lummitsch von der Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen Sachsen-Anhalt

- Workshop Ö3, 13.30 bis 15 Uhr: Soziale Medien - eine Chance für die Vereinskommunikation mit Uwe Lummitsch von der Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen Sachsen-Anhalt

Organisatorin Astrid Moukaddam lädt alle in Vereinen aller Richtungen Tätigen herzlich ein: "Nutzen Sie die Gelegenheit zum Jahresauftakt, neue Impulse für das künftige Engagement zu erhalten und interessante Kontakte zu knüpfen."

Das Forum findet in Zusammenarbeit mit der Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen Sachsen-Anhalt, der Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt und dem Ministerium für Arbeit und Soziales Sachsen-Anhalt statt.

Die Anmeldung für das Forum befindet sich als Datei zum Ausdrucken im Internet. Sie muss gefaxt oder ins Stadtteilbüro gebracht werden.

Programm und Anmeldeformular: www.volkssolidaritaet.de/asl-sft-qlb/mitgliederehrenamt/engagement-zentrumstadtteilbuero/ oder im Stadtteilbüro, Telefon (03925)3298710 oder (0151)55014952