Die fünfte Jahreszeit steht kurz vor dem Höhepunkt. In Karnevalshochburgen wie Köln oder Mainz war "Helau" als Schlachtruf der Faschingszeit gestern traditionell den Frauen vorbestimmt. Auch im kleinen Groß Börnecke sorgten drei "Weiber" für viel Schabernack.

Groß Börnecke l Krawatte her! Das ist ein Überfall! So oder so ähnlich muss es sich gestern für fünf Männer in der Geschäftsstelle der Groß Börnecker Sparkasse angefühlt haben. Drei Frauen vom Elferrat der Abteilung Karneval vom Kultur- und Heimatverein statteten der Filiale einen Besuch ab. Pünktlich um 11.11 Uhr öffnete sich die Schiebetür der Bank. Mit riesigen Scheren bewaffnet stürmten fröhliche Frauen den Raum. Yvonne Kramer-Herbst, Sigliende Thielbeer und Sigrid Hacke waren mit weiteren Faschingsutensilien ausgestattet. Vorm Bankschalter regnete es Konfetti und Luftschlangen wirbelten durch den Raum.

Zur Weiberfastnacht, die in Köln oder Mainz am Donnerstag vor dem Rosenmontag den traditionellen Straßenkarneval einläutet, sind in Groß Börnecke Jahr für Jahr immer wieder Überraschungen angesagt. Dieses Mal konnte Yvonne Kramer-Herbst außerdem ihren Versicherungsberater für den Spaß gewinnen. Zusammen mit den närrischen Weibern zog er zur Sparkasse, wohlwissend was ihn erwartet. Alle Herren zeigten am Ende Humor und die Frauen freuen sich jetzt auf die am Sonnabend stattfindende erste Abendveranstaltung des Vereins im Dorfgemeinschaftshaus.

Einige Restkarten sind noch zu haben, weiß Yvonne Kramer-Herbst. Ihre Mitstreiterinnen sind ebenfalls in freudiger Erwartung. Rund 50 Mitwirkende haben ein zweistündiges Programm auf die Beine gestellt. Eine ausverkaufte Veranstaltung für die Senioren des Ortes war schon in der zurückliegenden Woche ein voller Erfolg. "Es hat allen super gefallen. Die Besucher waren begeistert", kann Siglinde Thielbeer berichten. Sie rät den Gästen der Abendveranstaltung, pünktlich zum Programmstart 20 Uhr da zu sein. Und noch etwas verraten die Frauen. Sie freuen sich, dass ihre Ortsbürgermeisterin eine Rede an der Bütt halten wird. Außerdem soll es viele moderne Tanzeinlagen geben.

 

Bilder