Beste Laune, viel Abwechslung und eine nette Gesellschaft: In Hecklingen kommt für Mitglieder der Ortsgruppe des Sozialverbandes keine Langeweile auf. Auch 2015 sind viele Höhepunkte geplant. Wer sich für die Gemeinschaft interessiert, ist herzlich willkommen. Frauen fiebern immer montags einer "Räuber-Rommé-Runde" entgegen.

Hecklingen l Immer montags werden in Hecklingen im Therapiezentrum der Lebenshilfe an der Schulstraße gleich mehrere Kartenspiele ausgepackt. 19 Frauen der Ortsgruppe vom Sozialverband sind froh, dass sie die Räume der Einrichtung nutzen können. Zusammen mit Männern und Frauen der Wohnstätte "Am Wachtberg", wo seelisch benachteiligte Menschen leben, wird gemeinsam geplauscht. Seit knapp einem Jahr hat sich diese Form der Zusammenkunft für beide Seiten bewährt.

Erst gibt es Kaffee und Kuchen. Dann startet eine Runde "Räuber-Rommé" nach der anderen. "Da müssen wir nicht unbedingt 30 Punkte auslegen." Schon eine zusammenhängende Zahlenfolge sei ausreichend, erklärt eine Kartenspielerin. "Wir fühlen uns hier wohl. Es ist wunderbar gemütlich", lobt Margot Meyer die neue Örtlichkeit der befreundeten Lebenshilfe-Einrichtung. Froh sei die Ortsgruppe gewesen, den Raum immer montags nutzen zu können, nachdem der Verein das frühere Domizil an der Hamburger Straße aus Kostengründen aufgeben musste. Derzeit zählt der Sozialverband in Hecklingen 78 Mitglieder. Nur 30 bis 35 Personen nehmen aber an regelmäßig stattfindenden Treffen teil. Der Frauennachmittag im Therapiezentrum ist ein Angebot von vielen. Montags kommt in der Hecklinger Turnhalle von 16 bis 17 Uhr ein Tanzkreis zusammen.

Außerdem werden Fahrten unternommen. "Im Mai geht`s zum Spargelessen, und an den Arendsee wollen wir in diesem Jahr auch noch", zählt Vereinsmitglied Elisabeth Meyer auf. Die Senioren freuen sich, dass einige befreundete Bewohner der Lebenshilfe-Einrichtung sie begleiten.

Denn zu Veranstaltungen ihrer Wohnstätte werden sie seit Jahren ebenfalls immer wieder eingeladen - ob Fasching, Sommerfest oder Weihnachtsfeier. Welche Höhepunkte 2015 anstehen, soll während der kommenden Mitgliederversammlung der Ortsgruppe des Sozialverbandes besprochen werden. Sie findet am Mittwoch, 25. März, in der Gaststätte Zur Kegelbahn nachmittags statt, das teilt der Leiter der Ortsgruppe vom Sozialverband, Ernst Meyer, mit. Er sagt auch, dass der Sozialverband immer offen für weitere Mitglieder ist.

Wer sich für Zusammenkünfte wie den "Räuber-Rommé-Nachmittag" oder andere Treffen interessiert, kann gern vorbeischauen.

"Wir sind immer offen für neue Leute", lädt Ernst Meyer ein.