Riesenfreude bei Schülern aus Güsten, Neundorf, Giersleben und Staßfurt, die Sonntag am Fair-Play-Soccer-Landesfinale teilgenommen haben. Hier einige Foto-Eindrücke von Dirk Stelter. Das Turnier wird vom Deutschen Fußball-Bund, vertreten durch René Tretschok (Foto links), veranstaltet. Das Dr.-Frank-Gymnasium Staßfurt hatte es erneut geschafft, genügend Teams (mindestens 20) nach Magdeburg zu bewegen, um einmal mehr eine Watersoccer-Anlage zum Schulfest nach Staßfurt zu holen. 25 Mannschaften haben sie für den 9. Juli gebongt. Doch was fünf hiesige Teams noch mehr freuen wird: Sie fahren zum Bundesfinale, das vom 30. Juli bis 3. August in Prora/Rügen stattfindet. Zu den Jungenmannschaften gehören Güsten I: Paul Tamm (Gymnasium), Leon Hoffmann (Grundschule Güsten), Jonas Stelter und Marvin Menzel (beide GS Giersleben); Güsten III: Elwedin Rizvanaj, Florian Keye (beide Güsten) und Jamie Bichtemann (GS Uhland Staßfurt). Hier kennen sich viele schon aus der Jugendspielgemeinschaft Neundorf/Güsten. In den Mädchenteams (alle Gymnasium) stehen: Pia Fischbach, Jennifer Pfeiffer, Frederike Nagelschmidt (Fischis Bande); Nuray Aydogan, Stefanie Gehrke, Alexa Wiegandt, Luisa Brett (Die Anderen); Lucie Bringmann, Lena Seckendorf und Eva Höber (Ohne Entscheidung). Die Teilnehmer waren sehr dankbar für die finanzielle Unterstützung (Bustransfer) durch DFB und Salzlandsparkasse sowie für die moralische von Eltern und Lehrern.

   

Bilder