Egeln (ok). Bei der Haushaltsplanung im vergangenen Jahr hatte Egeln keine Chance. Landkreis und Verbandsgemeinde forderten von der Bodestadt mehr Umlagen, als die Kommune selbst durch Steuern und Zuweisungen bekam. Theoretisch hätte der Stadtrat einen Kredit aufnehmen müssen, um die Forderungen zu bedienen. Für die eigenen Bürger blieb wieder einmal kein Geld übrig.