Halberstadt/Rathmannsdorf (red). Mit einem Meistertitel kehrte die Damen-Mannschaft des Schießsportvereins Rathmannsdorf von den Landesmeisterschaften in der Disziplin Luftpistole aus Halberstadt zurück. Heike Lewin holte zudem mit 361 Ringen Bronze im Einzelvergleich. Zum Mannschaftserfolg trugen außerdem Kirstin Baum mit ihrer persönlichen Bestleistung von 342 Ringen (Einzelwertung: 4.) und Marika Rehbein (283) bei.

Aus dem Salzlandkreis starteten zudem Jan Lunitz (Hubertus Schönebeck) mit 369 und Rang vier, sowie Christian Kenklies sehr erfolgreich. Der Hecklinger kam mit 365 Ringen auf Platz acht. Der Rathmannsdorfer Falk Rockmann (9.) erkämpfte sich mit 362 Ringen ebenfalls einen Platz unter den "Top Ten" im 50-köpfigen Starterfeld der Schützenklasse. Auch Lars Herboth vom SV Borne erzielte ein achtbares Ergebnis (358, 12.)

Einen erfolgreichen Luftgewehrschützen schickte unterdessen der SV Staßfurt nach Halberstadt. Hartmut Witt erreichte in der Senioren A mit 339 Ringen den dritter Platz. Wolfgang Luks, Vizepräsident des Landesschützenverbands, hob hervor, wie wichtig solche Vorbereitungswettkämpfe seien: "Sie zeigen, dass sich die Schützen auch sportlich betätigen." Die Veranstalter überlegen, den Harz-Bode-Pokal für Vereine über die Region hinaus zu öffnen.