Von Nadja Bergling

Egeln. Nachdem im vergangenen Jahr dichte Rauchschwaden über den Burghof zogen, hatten die Besucher des Osterfeuers in diesem Jahr mehr Freude an den wärmenden Flammen.

Pünktlich um 19 Uhr entzündeten die Mitglieder des Fördervereins der Wasserburg den großen Haufen, der direkt vor der Bühne auf dem oberen Burghof aufgebaut war. Immer mehr Besucher kamen, um beim Traditionsfeuer dabei zu sein. In Egeln wird seit vielen Jahren das Osterfeuer der Egelner Mulde entzündet. Der Förderverein hat dies am Gründonnerstag bereits zu einer Tradition gemacht, die von den Bürgern sehr gut angenommen wird. Während man sich an den Flammen wärmen konnte, schmeckten Grillwurst und Co. besonders gut. Dafür sorgten wie gewohnt die Mitglieder des Fördervereins.

Auch heute werden in den Mitgliedsgemeinden der Egelner Mulde wieder zahlreiche Osterfeuer lodern. Die Veranstalter hoffen natürlich auch bei ihren Traditionsfeuern auf viele Besucher.