Löderburg. Ohne Diskussion hat der Löderburger Ortschaftsrat in seiner Sitzung am vergangenen Mittwochabend einstimmig beschlossen, dem Stadtrat die Verabschiedung des Haushaltsplanentwurfes 2011 für die Stadt Staßfurt zu em-pfehlen.

Bisher gebe es keine Veränderungen an dem Zahlenwerk bis auf den Antrag aus Förderstedt, 15000 Euro zusätzlich für den Einbau einer Abluftreinigungsanlage im Feuerwehrdepot bereit zu stellen, informierte die Kämmerin der Stadt Margit Döhling.

Als eine der wichtigsten Investitionen, die in diesem Jahr in Löderburg in Angriff genommen werden sollen, nannte sie die Erneuerung des Kirchendaches und des Zaunes. An den Kosten werde sich die Kommune mit einem Zuschuss beteiligen.

"Und bei der Feuerwehr bleibt alles so wie es ist", wollte Manfred Lehrmann wissen. Das konnte Döhling bejahen. "Da zu kürzen, traut sich doch keiner", meinte Christian Neubauer.

Manfred Lehrmann regte an, die Friedhofsmauer am Triftweg, wo an verschiedenen Stellen der Putz fehle, auf Vordermann zu bringen. Auch der Bogen vom Gebäude des alten Pachthofes müsste mal saniert werden, sagte der Hobbyhistoriker. Vielleicht könne man da ABM einsetzen, sagte Ortsbürgermeisterin Elvira Bartsch (Linke). "Aber diese Stellen wurden ja ohne Ende gestrichen", fügte sie hinzu.