Mit Unterstützung des Deutschen Hilfswerkes baute der Landesverband der Volkssolidarität in Neundorf einen Wohnpark (Volksstimme berichtete). Jetzt wurde das dazu gehörende integrierte Sozialzentrum für alte, hilfs- und pflegebedürftige Menschen mit einer kleinen Feier eingeweiht.

Neundorf. Nach der feierlichen Übergabe durch die Bauunternehmen und die Landesverantwortlichen der Volkssolidarität kamen nun alle Mitglieder der Ortsgruppe Neundorf in den Genuss der neuen Gemeinschaftsräumlichkeiten.

Dieser Gemeinschaftsbereich beinhaltet eine Teeküche, einen Sanitärbereich und ein Büro für die Präsenzkraft vor Ort. Hier nun wurde die Einweihung im "familiären" Kreis der Neundorfer Volkssolidarität gefeiert. Mit eingeladen hatte die Kreis-Geschäftsführerin der Volkssolidarität Ursula Haase die Nachbarsfamilie Busse, die während der Bauphase einigem Stress ausgesetzt war, sowie Verantwortliche des Sportvereins TSV Neundorf, die den Mitgliedern der Ortsgruppe während der Bauphase "Asyl" in ihrem Sportlerheim gewährt hatten. Nach einem gelungenen Unterhaltungsprogramm mit Kaffee und Kuchen sowie mit einem zünftigen Grillfest war dieser Nachmittag ein erster Höhepunkt in der Gemeinschaft der Senioren im neuen Seniorenwohnpark, dem sicher noch zahlreiche andere folgen werden. Viel Freude bereitete den Gästen dabei auch der Auftritt von Torsten Ladwig alias Lotte.

Bilder