"Du bist spitze!" Die Redaktion der Staßfurter Volksstimme sucht den Lokalmatador. Wer hat Akzente gesetzt, sich für die Allgemeinheit engagiert oder etwas ganz Besonderes geleistet? Jeder Volksstimme-Leser kann seinen ganz persönlichen Favoriten auswählen und dabei tolle Preise gewinnen.

Salzlandkreis. "Du bist spitze!" heißt die neue Volksstimme-Aktion, in deren Rahmen wir unseren Lokalmatador 2011 suchen – mit Ihrer Hilfe, liebe Leser. Die Redaktion der Staßfurter Volksstimme hat sich beraten und sechs Kandidaten ausgesucht, die für uns "spitze" sind und für die Sie abstimmen können. Es sind Menschen, die Akzente gesetzt, sich für die Allgemeinheit engagiert oder etwas ganz Besonderes geleistet haben. Es sind Menschen, die sich auf ihre Weise im Umweltschutz, in der Kultur, im Sozialbereich, der Musik- und Traditionspflege, für behinderte Menschen, benachteiligte Kinder oder Senioren einsetzen. Engagement hat viele Gesichter. Mit der Volksstimme-Aktion "Du bist spitze!" soll ihr Einsatz gewürdigt werden.

Die Volksstimme-Jury hat es sich nicht leicht gemacht, aus den unzähligen Engagierten, die im Altkreis Staßfurt ihre ganz persönliche Handschrift hinterlassen, sechs Kandidaten auszuwählen. Da ist zum Beispiel Dr. Bernhard Pech. Unter seiner Leitung bildete sich Ende 2006 die Bürgerinitiative "Bezahlbares Abwasser", die Anfang Juli 2007 einen Verein neu gründete. Der Verein hat mit dem Ziel seine Arbeit aufgenommen, eine Musterklage einzulegen, um Preisgerechtigkeit wieder herzustellen. Denn die Hecklinger leiden unter den Folgen der Misswirtschaft im örtlichen Abwasserzweckverband, der sich inzwischen in der Abwicklung befindet.

In einem ganz anderen Metier ist Rosemarie Tischler tätig. Der Staßfurterin liegt der Tierschutz sehr am Herzen. Insgesamt 82 Katzen und vier Hunde hat Rosemarie Tischler im vergangenen Jahr in ihrer Tierauffangstation aufgenommen. Für sie eine Selbstverständlichkeit. Zu ihrem Ehrenamt gehört neben der gängigen Pflege auch die medizinische Notversorgung. Für die Staßfurterin sind die kuscheligen Vierbeiner mehr als nur ein Zeitvertreib. Mit jeder Menge Herzblut kümmert sie sich um das Wohl der Tiere.

Im sozialen Bereich hat Detlef Preinfalck seine Erfüllung gefunden. Der Egelner hat 2005 den Christophorus-Laden der Kirchengemeinde mit aufgebaut. Seither leitet er diese karitative Einrichtung, in der Hartz-IV-Empfänger und Bedürftige Lebensmittel sowie Kleidung erhalten. Doch nicht nur materielle Bedürfnisse werden in dem ehrenamtlich betriebenen Laden befriedigt. Seelsorge wird hier groß geschrieben. Armut, der Jobverlust und damit einhergehend die drohende Isolation sind Probleme, mit denen sich die Betroffenen auseinandersetzen müssen. Und mit denen sie sich vertrauensvoll an die Ehrenamtlichen um Detlef Preinfalck im Christophorus-Laden wenden können.

<6>Die Arbeit mit Kindern bereitet Sabine Kühnert aus Staßfurt sehr viel Spaß. Die junge Frau ist äußerst aktiv bei den Einsätzen der Freiwilligen Feuerwehr der Bodestadt. Besonders beliebt ist sie bei den jüngsten Mitgliedern der Staßfurter Blauröcke. Denn sie leitet die Kinderfeuerwehr. Dass dafür auch mal ein ganzer Sonnabend in der Sporthalle "draufgeht", ist für sie das kleinste Problem. Strahlende Kinderaugen ersetzen jeden Freizeitverlust.

Aus dem zünftigen Karnevalstreiben in Hecklingen ist Reinhard Hoffmann nicht mehr wegzudenken. Er ist Mitglied im Männerchor und hat vor 30 Jahren den Karneval in Hecklingen mit ins Leben gerufen, vor 17 Jahre initiierte er den danach jährlich stattfindenden Straßenumzug und führte eine Weiberfastnacht ein. Des Weiteren holte Hoffmann den Ural Kosaken Chor im vergangenen Jahr nach Hecklingen und veranlasste, dass dieser zusammen mit dem Männerchor ein Konzert gab. Die Liste der Festveranstaltungen, die auf Hoffmanns Engagement zurückgehen, könnte noch weitergeführt werden. Vor dem Hintergrund, dass es 2011 seit Jahren erstmals keinen Straßenkarneval in Hecklingen mehr gibt, weil die Nachfrage fehlte, und damit möglicherweise eine Tradition zu Ende geht, ist Hoffmann einer der sechs Kandidaten von "Du bist spitze!".

Susanne Schmeißer leitet in Staßfurt das Mehrgenerationenhaus. In diesem Rahmen organisiert sie unter anderem Ferienfahrten und -ausflüge für Kinder aus Familien, die sich keinen Urlaub im Ausland leisten können. Darüber hinaus ist Susanne Schmeißer in diversen Vereinen wie einem Motorradclub aktiv.

Alle Kandidaten haben zweifellos den Titel "Du bist spitze!" verdient. Doch nur einer kann sich die Krone aufsetzen. Den Sieger bestimmen allein die Volksstimme-Leser mit dem Abstimmungs-Coupon, der in den kommenden Tagen und Wochen noch häufiger abgedruckt wird, wenn wir die Kandidaten einzeln und ausführlich vorstellen.

Mitmachen lohnt sich für Sie, liebe Leser, doppelt: Zum einen verhelfen Sie Ihrem Kandidaten zum Sieg, zum anderen verlosen wir unter allen Einsendern tolle Preise. Darunter befinden sich ein Biberticketgutschein, Lederfußbälle, Sporttaschen sowie Rucksäcke.

Die Zettel (bitte nur Original-Coupons) können in der Volksstimme-Redaktion, Gollnowstraße 6 in 39418 Staßfurt, abgegeben werden.

   

Bilder