Auf das Jahr 2010 schauten die Mitglieder des Rassegeflügelzuchtvereines 1992 Förderstedt/Staßfurt auf ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung zurück.

Förderstedt. "Mit 44 Zuchtfreunden ist unser Verein der größte Ortsverein des Kreisverbandes Aschersleben-Staßfurt", betonte Gottfried Eggebrecht, Vorsitzender des Rassegeflügelzuchtvereines Förderstedt/Staßfurt. Die Ursache für den Mitgliederschwund, über den viele Vereine klagen, sei der Rückzug der Menschen in ihre Privatsphäre. Sie würden lieber unterhalten werden, statt selbst aktiv zu sein. Eggebrecht nannte es Glück, dass die Geflügelzüchter unter anderem bei der Organisation der Schauen zur Zusammenarbeit verpflichtet seien. "Keiner kann das mehr allein."

Eggebrecht ging in diesem Zusammenhang auch auf die jüngste Kreisschau des Kreisverbandes in Förderstedt ein und lobte das Zusammenspiel aller Zuchtfreunde des Vereins. Käfigauf- und abbau, Tierbetreuung, Kataloganfertigung und die Betreuung klappten problemlos. "Wenn das Klima stimmt, dann ist auch jeder motiviert, aktiv dabei zu sein", war sein Credo dazu.

Positiv im vergangenen Jahr schätzte er zudem die Erfolge der Zuchtfreunde auf größeren Schauen ein. So beispielsweise Hans Gorges, der in Zwönitz zwei Europachampionate errang. Bernd Schulze wurde in Erfurt Deutscher Meister und Peter Baldamus in Magdeburg Landesmeister. Einige Züchter konnten 2010 aufgrund ihrer Zuchterfolge und ihrer langjährigen aktiven Teilnahme am Vereinsleben geehrt werden. Matthias Kneisel erhielt die silberne Ehrennadel des Landesverbandes. Mit der Goldenen Ehrennadel des Bundes Deutscher Rassegeflügelzüchter wurden Anneliese Bork, Werner Hannemann, Karl Knust, Helmut und Gerhard Müller und Bernd Schulze ausgezeichnet.

Zum Abschluss nannte Eggebrecht die nunmehr erschienene zweite Auflage der Ver-einschronik als großen Erfolg. "Damit haben wir etwas, was andere Vereine nicht vorweisen können und was die Zeiten überdauert", sagte er unter Beifall.

In den anschließend behandelten Themen wurde beschlossen, 2011 wieder keine Jungtiervereinsschau auszurichten, sich dafür aber um die Ausrichtung der Jungtierkreisschau am ersten Oktoberwochenende zu bewerben. Die Herbstschau des Vereins findet dann vom 16. bis zum 18. Dezember statt.

2012 feiert der Verein sein 20-jähriges Bestehen in der Gemeinschaft Förderstedt/Staßfurt und der Förderstedter Teil seinen 80. Geburtstag. Auf Vorschlag des Vorstandes wurde auf eine Bildungsfahrt nach Görlitz, der Wiege der Rassegeflügelzucht, orientiert.

Zudem wurden wichtige Personalangelegenheiten besprochen. So kandidiert Egmont Franke aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr für die Funktion des zweiten Vorsitzenden. Dafür soll Matthias Kneisel eingearbeitet werden. Für ihre langjährigen Verdienste im Verein wurden Egmont Franke und Gerhard Lemmer einstimmig zu Ehrenmitgliedern ernannt.