Oschersleben/Hecklingen (vmü). Vier frisch gebackene Gesellen aus Hecklingen und Staßfurt starten im Handwerk ins Berufsleben. Endlich heißt es, als Metallbauer ihr eigenes Geld zu verdienen, sich zu behaupten und täglich ihr Bestes zu zeigen. Den Jugendlichen ist nach erfolgreich absolvierter Ausbildung ein Job sicher. Sie haben sofort Arbeitsverträge bekommen und starten in renommierten Metallbetrieben im Salzlandkreis ins Berufsleben. Dort werden sie ihr theoretisches Rüstzeug einsetzen und handwerkliches Geschick umsetzen.

Zuvor erlebten sie nach erfolgreich absolvierter Lehre in Oschersleben den größten Tag in ihrer Ausbildung. Ebenso wie über 40 weitere Gesellen verschiedenster Handwerksberufe. Anlass war ihre Freisprechung, also der feierliche Abschluss der Handwerkerlehre.

Vor Eltern und Gästen wurden die Gesellenbriefe nach einer bestandenen Prüfung und dreieinhalb Jahren Lehrausbildungszeit feierlich vom Kreishandwerksmeister der Kreishandwerkerschaft Bördekreis Oswald Klette an die neu ausgebildeten Gesellen übergeben.

Mit dem Slogan "Willkommen im Zentrum der deutschen Wirtschaft" wurden die Gesellen begrüßt. Auch stellvertretend für den Landrat, gratulierte der Leiter des Dezernats. Er sprach davon, dass das Handwerk mit der größte Arbeitgeber ist und wünschte den erfolgreichen Prüflingen alles Gute für die Zukunft.

Gesellenbriefe wurden in Oschersleben im Heizung-Sanitär-Bereich, für Kfz-Mechatroniker, Elektroniker, und Metallbauer der Fachrichtung Konstruktionstechniker überreicht.