Von Falk Rockmann

Rathmannsdorf. Auch wenn ein Termin für den Baubeginn der Ortsumfahrung Rathmannsdorf noch aussteht – sie ist geplant zwischen Liethebrücke (Foto) und Pflaumenweg hinter dem Sportplatz – arbeitet das Amt für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten (ALFF) begleitend an einem Flurbereinigungsverfahren.

Dazu sollte Mittwochabend eine so genannte Teilnehmergemeinschaft in Rathmannsdorf gegründet werden, die die Interessenvertretung der Ackerbesitzer übernimmt, zum Beispiel bei der Bodenbewertung oder falls Feldwege angelegt werden müssen, um Flächen zu erreichen.

Die Gründungsversammlung muss nun mangels anwesender Ackerbesitzer erneut angesetzt werden. Nur ein Landwirt und eine Vertreterin der Stadt waren als Grundstückseigentümer erschienen, außerdem der Rathmannsdorfer Ortsbürgermeister. Ihnen gegenüber saßen insgesamt vier Vertreter des ALFF und des Landesbetriebs Bau. Für die Wahl des Vorstands einer Teilnehmergemeinschaft sind allerdings sechs Ackerbesitzer nötig, wie zu erfahren war.

Die Info für den Termin am Mittwoch im amtlichen Mitteilungsblatt der Stadt Staßfurt hatte wohl nicht jeden potenziellen Interessenten erreicht. Über einen neuen Termin, der möglichst noch vor den Sommerferien stattfinden soll, will das ALFF rechtzeitig informieren.

Bei der Gründung einer Teilnehmergesellschaft für die Feldlage Hohenerxleben hatte es diesbezüglich keine Probleme gegeben, nachdem der Termin in der Tageszeitung angekündigt worden war.