Schönebeck. Holz-, Bau-, Metall und Farbtechnik sowie Raumgestaltung, Ernährung, Hauswirtschaft, und Textiltechnik sind die Berufsfelder, die Schulabgängern ohne Abschluss an der Berufsbildenden Schule ( BBS ) Schönebeck für ein Berufsvorbereitendes Jahr ( BVJ ) zur Auswahl stehen. Darüber konnten sich gestern Jugendliche an einem Tag der offenen Tür informieren.

Ziel des BVJ sei es, dass die Jugendlichen ihre Schulpflicht erfüllen und das Jahr mit einem Abschlusszeugniss beenden, erklärt Guido Bertz, Fachbereichsleiter BVJ an der BBS Schönebeck. Dazu absolvieren sie ein berufsorientiertes Jahr mit Theorie und Praxisunterricht. Wer seine Fächer mit einem Schnitt von über 3, 4 abschließt, erhalte sogar die Möglichkeit, mittels einer zusätzlichen Prüfung seinen Hauptschulabschluss zu machen, so Bertz. Das BVJ stehe für eine gute Vorbereitung auf eine Ausbildung, da bereits viele praktische Teile und Unterrichtsstoff aus den ersten Ausbildungsjahren vermittelt werde.

In den vergangenen Jahren präsentierte sich die BBS an einem Tag der offenen Tür ihre vielen Ausbildungsmöglichkeiten an einem Tag. Dieses Jahr gibt es zwei Tage, um sich zu informieren. Der gestrige für das BVJ, heute öffnen sich noch einmal die Türen von 14 Uhr bis 17 Uhr für den Bereich Sozialassistenz, Kinderpflege und Sozialpflege. Bei den Sozialassistenten und Kinderpflegern sind es Ausbildungen, die mit einer staatlich anerkannten Prüfung abschließen.