Neundorf. " Wir sind so zentral gelegen in Sachsen-Anhalt und haben dazu noch solche einzigartigen Attraktionen wie das Solefreibad, das Traditionsbahnbetriebswerk und das Bergbaumuseum vor der Haustür. " Fred Christoph hört kaum auf zu schwärmen, womit man Ausflügler und Tagestouristen in die wenig aufregende Landschaft rund um Neundorf locken könnte. Er weiß auch : " Der Tourismus in der Region Staßfurt steckt noch in den Kinderschuhen. "

" Die Nachfrage in dieser Region ist extrem gestiegen. "

Umso stolzer waren der Neundorfer und seine Frau Manuela jetzt aber, als Marlis Sonnenburg vom Tourismusverband Elbe-Börde-Heide e. V. ihnen drei Sterne für ihr Ferienhaus verlieh. " Die Nachfrage in dieser Region ist extrem gestiegen ", so die Prüferin des Deutschen Tourismusverbandes. Sie meint, dass es auch daran liegt, dass die Radwegenetze immer besser ausgebaut würden.

Die Betreiber des Neundorfer Ferienhauses seien jedenfalls die einzigen im Altkreis Staßfurt, die sich an der Qualitätsprüfung des Verbandes beteiligt hätten. " Darüber sind wir, stolz wie Bolle ‘", sprudelt es aus Fred Christoph heraus. Schließlich hätte das Ehepaar auch viel Geld in die Hand genommen und auch selbst gewerkelt, um das geerbte Elternhaus seiner Frau um- und auszubauen. Nicht nur die zwei Bäder für die schmucken Räumlichkeiten mit vier Betten hebt der Neundorfer hervor, auch die vollbiologische Kläranlage, die zum Haus gehört.

Seit zwei Jahren steht das Ferienhaus den Gästen zur Verfügung. " Wir haben schon Stammgäste, wie unsere Chemnitzer, die von hier aus zum Beispiel den Domschatz in Halberstadt besuchen ", berichtet Fred Christoph. Auch Gäste aus Bergen / Rügen, die die zentrale Lage zwischen Magdeburg, Wittenberg und Halberstadt zu schätzen wissen. Nicht zu vergessen die Freunde des Traditionsbahnbetriebswerks, das nur wenige Hundert Meter vom Christophschen Haus entfernt liegt. " Wenn dort Dampflokfest ist, können wir uns vor Anfragen kaum retten ", verraten die Neundorfer.

Sogar der stellvertretende Ortsbürgermeister Klaus Maaß hat schon für April reserviert, wenn bei ihm eine große Familienfeier ansteht und nicht alle Verwandten im eigenen Haus unterkommen.

Marlis Sonnenburg verbindet nun mit der Verleihung der drei Sterne die Hoffnung, dass das Neundorfer Ferienhaus Vorbild für die Region wird. Der Tourismusverband zählt immerhin 80 000 Kleinstvermittler in dieser Kategorie. Das Qualitätssiegel mit bis zu fünf Sternen lasse sich im übrigen mit der Hotelklassifizierung der DEHOGA vergleichen, gelte allerdings nur für Häuser bis acht Betten.

Für drei Jahre leuchten nun die drei Sterne am Ferienhaus an der Rathmannsdorfer Straße. Dann steht wieder eine Prüfung an. Bis dahin wollen Manuela und Fred Christoph noch einiges mehr zu bieten haben.