Viel zu tun hatte der Winterdienst des Staßfurter Stadtpflegebetriebes in der Silvesternacht und zu Neujahr. Rund zehn Zentimeter Neuschnee waren gefallen. So war die Bereitschaft am letzten Abend des Jahres komplett im Einsatz, wie hier in der Neundorfer Straße. Gestern morgen startete der Stadtpflegebetrieb um 7 Uhr. Nach Angaben eines Sprechers waren sechs Fahrzeuge und acht Mitarbeiter in Staßfurt und den Ortsteilen unterwegs. Auch die Förderstedter Bauhofmitarbeiter starteten am frühen Neujahrsmorgen in ihren Dienst. Dabei hatte der Winterdienst Vorrang vor der Beseitigung des Silvestermülls, von dem wegen des Schnees kaum etwas in den Straßen zu sehen war. Foto : Daniel Wrüske