Bad Salzelmen ( aa ). Projektoren und Beamer, Erfindungen der Neuzeit. Weit gefehlt. Rüdiger Radicke, Leiter des Kreismuseums in Schönebeck, holt aus einem der Magazine des Museums eine über 100 Jahre alte Apparatur heraus. " Mit dieser sogenannten Laterna magica konnten bereits um 1850 Bilder in einer maximalen Größe von 1, 5 mal 1, 5 Metern an Wände projiziert werden ", erzählt Radicke begeistert.

Durch eine Kerze im Innenraum wurde Licht erzeugt, was handbemalte Glasbilder dann an Wände strahlen konnte. Der Rauch der Kerze wurde durch das Rohr abgeleitet.

" Als erstes waren die Laterna magicas auf Jahrmärkten eine Attraktion. Die Glasbilder erzählten von fremden Ländern, Tieren und Völkern, Märchen und technischen Dingen, die für die damalige Bevölkerung noch wahrlich unglaublich waren ", erklärt der Museumsleiter und greift noch nach einem Kasten mit bunt bemalten Glasstücken. Später hätten sehr reiche Familien sich einen solchen Projektor leisten können, ergänzt Radicke, mit dem sie sich und ihren Kindern die Zeit vertrieben.