Zens. Einen Reiter, ein Pferd, einen Balken in luftiger Höhe, an dem Ringe mit kleinem Durchmesser hängen : Mehr wird für die Austragung eines in der Region beliebten Pferdesports nicht benötigt. Das Ringreiten zieht das ganze Jahr über viele Besucher auf die Turnierplätze.

Damit sich die zahlreichen Veranstaltungen im Jahr nicht überschneiden, ist es zur Tradition geworden, dass sich die Organisatoren der einzelnen Orte bei der Terminfestlegung untereinander absprechen. Dazu finden sie sich Anfang des Jahres traditionell in Zens ein. Am Dienstagabend kamen daher 24 Mitglieder von insgesamt 16 Reit- oder Heimatvereinen sowie Vertreter von Kommunen oder einzelne Privatpersonen in der Gaststätte " Grüne Ecke " zusammen, um das aktuelle Jahr zu planen.

" Seit acht Jahren wird das so gehandhabt und es klappt gut ", sagt die Zenserin Dr. Ute Ahrend, die an der langen Tafel die Termine für 2010 festzurrt und in den Kalender einträgt.

Bei manchen Terminen werden die Diskussionen länger. Das Angebot in der Region ist groß, die beliebten Wochenenden im Jahr sind dünn gesät. So will das Einschulungswochenende im Sommer einfach nicht seinen Ausrichter finden.

Dagegen ist die Frage nach der Ausrichtung des sechsten " Master Cup " im September schnell geklärt. Wie in den vergangenen Jahren wird er erneut auf dem Reitplatz in Eggersdorf stattfinden. Die Veranstaltung gilt als Höhepunkt im Ringreiterjahr. Antreten dürfen nur all jene Reiter, die es bei den Veranstaltungen in der Region unter die ersten vier geschafft haben. Den Auftakt der diesjährigen Saison bildet das Ü-40-Reiten in Gnadau am 13. März. Mit dem Weihnachtsreiten wird der Ort auch den Schlusspunkt setzen.

• 13. März : Gnadau ; Reiter über 40 Jahre, Beginn um 14 Uhr

• 5. April : Welsleben ; in der Reithalle, Kinderringreiten um 10 Uhr, Ringreiten 14 Uhr, anschließend Kutschen fahren

• 15. Mai : Wespen ; Hindernisfahren um 10 Uhr, Kinderringreiten um 15 Uhr

• 23. Mai : Tornitz ; Ringreiten um 13 Uhr

• 29. Mai : Kleinmühlingen ; Ringreiten um 13. 30 Uhr,

• 5. Juni : Klein Rosenburg ; Ringreiten um 14 Uhr, anschließend Kinderringreiten

• 6. Juni : Gnadau ; Kinderfest mit Ringreiten um 13 Uhr

• 13. Juni : Calbe / Gottesgnaden ; Kinderringreiten um 14 Uhr

• 19. Juni : Pömmelte ; Ringreiten um 13 Uhr,

• 27. Juni : Eickendorf ; Ringreiten um 14 Uhr

• 3. Juli : Kleinmühlingen ; Hindernisfahren um 10 Uhr, Springreiten um 13 Uhr

• 10. Juli : Pechau ; Hindernisfahren um 10 Uhr, Springreiten um 13 Uhr,

• 17. Juli : Gnadau ; Hindernisfahren um 10 Uhr, Springreiten um 13. 30 Uhr

• 24. Juli : Eggersdorf ; Ringreiten um 13 Uhr

• 31. Juli : Calbe / Damaschkeplan ; Ringreiten um 14 Uhr

• 7. August : Klein Rosenburg ; Hindernisfahren

• 14. August : Calbe / Schwarz ; Hindernisfahren um 10 Uhr, Ringreiten um 14 Uhr

• 21. / 22. August : Gnadau ; Reit- und Fahrertag ab 8 Uhr,

• 22. August : Zuchau ; Ringreiten um 14 Uhr

• 28. August : Wedlitz ; Hindernisfahren um 10 Uhr, Ringreiten um 14 Uhr

• 29. August : Lödderitz ; Ringreiten um 14 Uhr

• 4. September : Zens ; Ringreiten um 13 Uhr

• 11. September : Breitenhagen ; Flutlichtspringreiten

• 18. September : Werkleitz ; Kinderringreiten um 10 Uhr, Flutlichtringreiten um 19 Uhr,

• 25. September : Eggersdorf ; Master Cup, Ringreiten um 13 Uhr,

• 9. Oktober : Westerhüsen ; Fuchsjagd um 10 Uhr,

• 16. Oktober : Pechau ; 50. Fuchsjagd um 10 Uhr,

• 11. / 12. Dezember : Gnadau ; Weihnachtsreiten in der Halle um 9 Uhr