Güsten ( fr ). Der Stadtrat von Güsten hat einstimmig einen Antrag des Linke-Fraktionsmitglieds Hans-Jürgen Gornowitz abgelehnt, wonach der Abgeordnete kurz vor den jüngsten Wahlen an Saale und Wipper die Amtsenthebung des Güstener Bürgermeisters Helmut Zander ( SPD ) und dessen Stellvertreters Gerhard Malkowski ( CDU ) verlangt hatte.

Die Sache brachte Zander jetzt bei der jüngsten Stadtratssitzung zur Sprache. Gornowitz hatte den beiden Amtsmissbrauch vorgeworfen und unterstellt, eine ortsansässige Firma " mit krimineller Energie " geschädigt zu haben.

Der Bürgermeister betrachtet den Antrag als Verleumdung. Er habe Hans-Jürgen Gornowitz aufgefordert, sich in der Stadtratssitzung zu entschuldigen. Der blieb der Osmarslebener am Montagabend aber fern.

Stadtrat Hans Pfeiffer ( SPD ) verlangte unterdessen von der Fraktion der Linken, sie sollten sich von dem massiven Angriff auf Zander und Malkowski distanzieren. Dass Gornowitz ‘ Fraktionsgenossen Jennifer Elisa Bölke und Günter Franz gegen den Amtsenthebungs-Antrag gestimmt haben, reicht Helmut Zander. " Unsere Fraktion kennt diese Problematik nicht. Das ist eine private Sache von Hans-Jürgen Gornowitz ", erklärte Franz. Der Antrag war auch nicht von der Fraktion autorisiert.